Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Ignite Amps PTEq-X Pultec Equalizer EQ Plug-In GUI

Pultec inpiriertes GUI = Pultec Klang? Nein! Aber dennoch gut.  ·  Quelle: screenshot gearnews

Es trägt den extrem „eingängigen“ Namen PTEq-X, ist blau und sieht nicht nur nicht nur so aus wie ein er der bekanntesten Röhren-Equalizer, sondern will auch so klingen. Der „Vintage Tube Qualizer“ von Ignite. Kostenlos. Und damit meine ich auch ohne Angabe von persönlichen Daten wie E-Mail Adressen oder Namen. Ernste Konkurrenz zu hochpreisigen Plug-ins oder doch eher Spielerei?

Ingnite Amps, der Hersteller des Plug-ins, ist mir durch Ampsimulationen bekannt, manche fand ich gut, andere sind nach kurzen Tests direkt wieder von der Platte geflogen. Deswegen meine Meinung gleich vorab: Es erinnert mich auf jeden Fall an einen echten Pultec, allerdings fehlt mir für ein entgültiges Fazit ein A/B-Vergleich.

Die GUI ist in drei separat aktivierbare Sektionen aufgeteilt. Die unterste trägt den Namen „Filter HL3C“ und umfasst je einen Regler für High- und einen Low-Cut. Die mittlere ist die „PEQ1A“, also für mich „der“ Pultec Teil, den auch andere Hersteller nachahmen. Mit zwei Frequenzbändern (High und Low), justierbarer Bandbreite und pro Band einen Boost und einen Attenuator (Shelf), für das High-Band zusätzlich noch die in Stufen wählbare Attenuation-Centerfrequenz. Zusätzlich gibt es noch ein „Tube Gain“, der aus Hebel für An und Aus und einem Drop-Down für die Röhrenwahl zwischen ECC81, ECC82, ECC83 und ECC84. In meinem Quicktest greift diese Auswahl aber nur sehr marginal ein. Vielleicht müsste ich ihn härter anfahren. Die obere Sektion trägt den Namen MQ5 und besteht aus drei Bändern mit je einem Regler für die Frequenz (in Stufen) und dem „Amount“. Classic.

Dazu kommt global aktivierbares 2x Oversampling, Mono/Stereo-Verarbeitung und Regler für Input und Output. Es fehlen ein paar Werkspresets für einen schnellen Überblick, aber man kann sich eigene abspeichern. Es gibt das Ingnite PTEq-X für Windows und OSX als VST und AU in 32 und 64 Bit.

Ausprobieren!

Hier geht’s zum Download.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: