Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Kodamo VFM37

Kodamo VFM37  ·  Quelle: Kodamo

Kodamo hat mit dem Essence FM bereits geliefert, der VFM37 soll die Keyboard-Version werden.

FM-Synthesizer Welle?

Aktuell gibt es eine neue Welle von FM-Synthesizern. Aber sie haben sehr verschiedene Ansätze und Bedienkonzepte. Der zugänglichste war bisher der Twisted Electrons MegaFM mit vier Operatoren und kürzlich der aufgewertete FM-Vertreter von Korg Opsix mit 6 Operatoren. Außerdem gibt es verdeckt FM-Synthese im Nautilus / Kronos mit je ebenfalls 6 Operatoren. Die meisten Stimmen bietet aber definitiv bereits der Essence FM aus Frankreich, nämlich 300 an der Zahl.

VFM37 vs VFM61 Keyboard-Suche

Schon vor einiger Zeit meldete sich der Hersteller, eine KeyboardVariante vorzustellen und nun sehen wir ein Rendering mit Metallplatte und prinzipiell vergleichbarem Bedienkonzept. Die Bedienung und die Elemente sind nun etwas anders angeordnet und wir haben jetzt das zweite Rendering und ein paar Eckwerte vorliegen.

Es wird zwei Versionen geben, einen Drei-Oktaver und eine Version mit fünf Oktaven mit den Bezeichnungen VFM37 und VFM61. Die Tastatur wird von Fatar übernommen und damit ergibt sich das Format des Opsix und das eines Standard-Synthesizers für Mitte 2021. Man möchte zur Superbooth 21, ob virtuell oder nicht, die finalen Geräte präsentieren können.

Woher?

Das Problem liegt oft nicht bei den 61-Tastern sondern eher bei guten 3-Oktav-Tastaturen, denn diese sind einfach seltener und nicht immer in dieser Menge auf Lager. Andere Hersteller wie Modal zeigen jedoch, dass es geht, auch den VFM37 zu versorgen, da es sich sicherlich um eine Kleinstserie handeln wird im Gegensatz zu Korg, die eher mit der von Twisted Electrons vergleichbar ist.

Kodamo EssenceFM Synthesizer

Kodamo EssenceFM Synthesizer

Kodamo EssenceFM mit Tastatur

Kommt ein Kodamo EssenceFM mit Tastatur?

 

Weitere Information

Der bisherige Essence FM Mk2 wurde auch noch einmal überarbeitet und ist für 1390€ zu haben. Die Keyboard-Version wird sicherlich teurer als das Rack sein müssen, da der Einkauf der Fatar-Tastaturen nötig ist. Es gibt mehr dazu auf der Website von Kodamo. Aktuell hatte Kodamo tatsächlich Lieferschwierigkeiten, da kleine Firmen natürlich auch nicht so große Mengen produzieren. Den Mk2 wird es jedoch in Kürze geben.

"

4 Antworten zu “Kodamo VFM37 – Die FM-Synthesizer kommen zurück!”

  1. Thomas sagt:

    Bei manchen bildschirmzentrierten Hardware-Lösungen stellt sich allerdings die Frage, wo der Vorteil zu einem VSTi ist …

    • daniel sagt:

      ich will mich z.b. nicht mit mausschubsen, buchstabentastatur, grossem bildschirm mit zu kleinen vst-darstellungen, betriebssystemproblemen, daw usw. herumschlagen. ich bin seit 35 jahren u.a. pc-supporter.

  2. Tai sagt:

    Das Problem mit der Tastatur verstehe ich nicht. Ich sage Fatar, dass ich 100, 300 was auch immer 3-Oktaven Tastaturen benötige. Die machen das. Ein Freund von mir hat seine Fatar einfach zersägt, das Seitenteil wieder angeschraubt, fertig war die Laube.

    • moogulator sagt:

      Es ist aber definitiv nach Feedback von Firmen ein gewisses Problem an passenden und hochwertigen Tastaturen zu kommen. Es gibt nicht überviele Hersteller. Das kann auch eine Geldfrage sein. Wie es jetzt aktuell ist, weiss ich nicht, es ist aber gerade bei kleineren Firmen oft einfach eine Frage der Menge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.