Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Fender Limited Edition Parallel Universe Jazz Tele TEaser

Jazz Tele - ein Unfall?  ·  Quelle: Fender

Die Gitarre wurde schon beim NAMM 2018 Leak von Fenders Parallel Universe Gitarren gezeigt. Die Limited Edition Jazz Tele ist eine Telecaster mit Hardware der Jazzmaster. Gut, dass sie nur limitiert ist. Oder gefällt sie euch?

Jazz Tele

Jazzmaster mit Telecaster-Hardware war gestern. Telecaster mit Jazzmaster-Hardware ist angesagt. Zumindest bei Fender. Die Bodyform ist von der Telecaster, der Rest von der Jazzmaster. Headstock, die charakteristischen Pure Vintage Single Coil Pickups, Floating Tremolo mit Schraub-Hebel, Input auf der Oberseite, PU-Wahlschalter, Brücke mit angepassten (!) Mustang-Sätteln.

Ich bin großer Fan der Jazzmaster. Und ich mag auch die Telecaster. Aber diese Kombination ist einfach nicht richtig. Aber klar, geben muss es die auch. Es erinnert mich an die Deluxe Tele mit den Wide Range Humbuckern, aber das (der?) Tremolo sitzt so weit unten am Body, dass die Optik einfach nicht hinhaut. Es sieht gequetscht aus. Auch der ungewohnte Headstock macht die Gitarre kleiner – einer meiner ewigen Kritikpunkte der Deluxe Tele.

fender limited edition strat tele hybrid fender limited edition jazz tele

Die Jazz Tele gibt es in Two Tone Sunburst und Surf Green auf dem Eschekorpus, beide mit Nitrolack überzogen. Der Ahornhals hat ein C-Profil (Mid-60s), das Palisandergriffbrett hat einen 9,5“ Radius.

Für 1999 USD soll die Fender Limited Edition Jazz Tele alsbald im Handel inkl. Koffer verfügbar sein.

Update: 1829 Euro sind es in Deutschland.

Anfassen will ich die auf jeden Fall mal. Vor allem interessiert mich, wie die Pickups den Tele-Charakter unterstützten oder zerstören.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

6 Antworten zu “Jazzmaster meets Telecaster – mal anders herum”

  1. Dave sagt:

    Also hätte Fender sich das Tremolo gespart und dafür es wie bei der Squier Deluxe Jazzmaster® ST gemacht – ok. Aber so? Es sieht tatsächlich sehr gequetscht aus.

    Ich plane meine neue Gitarre selber zu bauen. Jetzt hat Fender mich auf eine Idee gebracht. Ein Strat mit dem Classic Player Jazzmaster Neck. (Habe ich gerade im Fender Shop entdeckt.) Ich hoffe der passt.

    Zumindest eine Idee … mal sehen.

    • claudius sagt:

      Klingt nach einer spannenden Idee. Aber wie du von Tele und JM auf Strat kommst, versteh ich nicht. xD

      • Dave sagt:

        Hi Claudius,
        ganz einfach. Die Tele Jazz hat mich auf die Idee zum Teile mixen gebracht. Die oben vorgestellte Limited Edition Jazz Tele hat am Fender Logo diese – typisch Jazzmaster – dünnen floralen Linien. Gefiel mir schon immer. Und ich wollte mir halt ein Strat bauen – finde aber keinen Hals mit 9.5 Radius und Bohrungen für Vintage Mechaniken (der mir dann auch noch vom Profil zusagt). Ich hatte letzten noch eine Classic Player Jazzmaster in der Hand. Das Halsprofil gefällt … die Classic Player Jazz. nicht! Fazit: Der Hals ist im Fender Shop neu … mal sehen ob der passt. Es steht zwar Jazzmaster neben dem Fender Logo – finde ich aber nicht schlimm.
        Gruß Dave

  2. Dave sagt:

    Ich sehe gerade im Video … ist das Fingerboard Binding weiß? Uhhh – passt nicht sehr gut zum Schlagbrett und den Pickups.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.