Abgelaufen
von Marcus Schmahl | 3,7 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
iZotope Neoverb: ein automatisches Reverb Plug-in mit Morphing, EQ und mehr

iZotope Neoverb: ein automatisches Reverb Plug-in mit Morphing, EQ und mehr  ·  Quelle: iZotope

ANZEIGE

Mit Neoverb veröffentlichte die Software-Firma iZotope Ende 2020 ein sehr interessantes Reverb Plugin. Und das stammt aus der Feder von dem Hallspezialisten Exponential Audio, der vor einigen Jahren mit iZotope fusionierte, aber jetzt mit einigen seiner eigenen und beliebten Effekten bei iZotope aus dem Sortiment geflogen ist. Die fortschrittlichen Reverb-Technologien des Entwicklers treffen so auf ein wirklich ansprechendes GUI und einen eingebauten Reverb-Assistenten. Ähnliche automatisierende Hilfsmittel findet ihr auch in Ozone und Neutron. Audiosignale werden gescannt und in Echtzeit ein „tolles“ Ergebnis geliefert. So soll das auch sein! Ab sofort gibt es diesen Effekt zum Spitzenpreis von lediglich 30 Euro.

ANZEIGE

iZotope Neoverb bringt euch den richtigen Hall

iZotope Neoverb ist ein Reverb Plugin, das im Jahr 2020 in Zusammenarbeit von Exponential Audio mit iZotope entstanden ist. Hallräume sollen automatisch und natürlich in Echtzeit entstehen. Und das passend zum Ausgangsmaterial (Vocals, Instrumente und mehr). Dazu könnt ihr über den Blend-Parameter verschiedene Reverbs miteinander verschmelzen und somit neue Klangsphären erschaffen.

Dann gibt es noch die Tone-Sektion mit vier verschiedenen Einstellungen. Hier lässt sich das Reverb so richtig tunen. Und das entweder in die „düstere“ oder eben in die „luftige“ Richtung. Neben der Reverb-Größe könnt ihr auch einen Pre- und Post-EQ einbinden. Und diese besitzen eine ähnliche Automatik, wie Neutron. Das Unmask Feature schlägt euch „perfekte“ Equalizer-Einstellungen vor. AutoCut reduziert ungewollte Resonanzfrequenzen. Natürlich kommuniziert das bekannte Masking Meter auch mit anderen iZotope Plugins für einen einheitlichen Sound.

Darüber hinaus enthält der Effekt sogar einen Kompressor zur Reduktion der Dynamik des Hallanteils. Und Modulation sorgt für eine Menge Bewegung der Parameter sowie einen klassischen Chorus Sound. Insgesamt ein ziemlich mächtiges Paket für einen Reverb-Effekt.

Preise und Daten zum Plugin von iZotope

iZotope Neoverb bekommt ihr zurzeit hier bei Thomann.de (Affilialte) zum Sonderpreis von 30,00 Euro anstatt 249,00 Euro. Im Moment uninteressant sind wegen dem Deal eher die angebotenen Upgrades. Die gibt es ebenfalls hier bei Thomann.de (Affiliate) 219,00 Euro, falls ihr eine x-beliebige andere iZotope Software besitzen solltet. Der Effekt ist auch Bestandteil der Music Production Suite 5. Dieses Bundle bekommt ihr ebenfalls hier bei Thomann.de (Affiliate) mit einem Rabatt von fast 50 Prozent für 599,00 Euro anstatt 1101,00 Euro.

iZotope Neoverb Download

iZotope Neoverb Download

Kundenbewertung:
(3)

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar
iZotope Music Production Suite 5 Download

iZotope Music Production Suite 5 Download

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Die Aktionen laufen bis zum 10. Januar 2023. Das Plugin läuft auf macOS 10.15.7 oder höher‌ und Windows 8 oder höher als AAX, AU, VST und VST3 in 64 Bit. Zur Autorisation und Installation benötigt ihr einen kostenlosen iLok Account (oder Dongle) sowie (iZotope Produkte benötigen nicht zwingend iLok) die hauseigene Software iZotope Product Portal. Eine 10-tägig uneingeschränkt lauffähige Demoversion wird ebenso auf der Internetseite angeboten. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos zu Neoverb

Video

YouTube

ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

iZotope Neoverb: ein automatisches Reverb Plug-in mit Morphing, EQ und mehr

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE

10 Antworten zu “Neoverb Plugin von iZotope im Mega Deal für 30 Euro!”

    Tobi MM sagt:
    0

    iLok. Pfui. Schade, sonst hätt ich’s mir geholt.

    Klaus sagt:
    0

    Die Sachen von Izotope brauchen meist keinen Ilok. Es wäre gut, wenn Ihr das vielleicht noch klären könntet, finde ich eine wichtige Info. Die Sachen von Exponential Audio brauchten Ilok. Das ist eine Weiterentwicklung aus den Exponential Audio- Reverbs. Wenn es über die Portal Software installiert wird, ist eigentlich kein Ilok nötig.

    Lornik sagt:
    2

    Hmmm….ist dies das nächste Plug in auf der Liste wo ab nächstes Jahr der Support dann eingestellt wird ? Nachdem man mir 30 € abgeknüpft hat ?

      Green Dino sagt:
      0

      Mal abgesehen davon, dass die kürzlich eingestellten Plugins schon eine ganze Weile auf dem Markt sind läuft der Support noch bis Oktober 2023. :)

      Wenn die jetzt was neues rausbringen muss man nicht damit rechnen, dass es demnächst wieder rausfliegt.

        Ette sagt:
        2

        Ich sehe das ganz genauso. Es st eine absolute Frechheit, was izotope da abzieht. Das heißt ab Oktober nächsten Jahres darf ich mir keinen Mac mit M3 mehr kaufen oder mein OS aktualisieren oder wie? Nimbus, R4 etc. wurden erst vor wenigen Monaten mit riesen Werbekampagnen mit zum Beispiel dem Soundwide Introbundle unters Volk gebracht. Da stand wahrscheinlich schon längst fest, dass man da Produkte verkauft, die man aus dem Programm nimmt.

    The Real Truth sagt:
    1

    „Zur Autorisation und Installation benötigt ihr einen kostenlosen iLok Account“
    Das ist nicht richtig.

    VirusTI82 sagt:
    1

    Von Izotope nutze ich nur Insight 2 und Balance Control 2. Hab zwar Ozobe Advanced 9 und Neutron 3 weil ich von Ozone 8 Advanced für 100€ gündtig suf das Bundle Ozone 9 + Neutron upgraden konnte. Aber weiterhin upgraden macht da keinen Sinn. Was die immer an Preisen verlangen ist ja gaga für die Pimmel Updates.
    Hatte mal den Vorgänger vom Neutron gekauft früher und kann damit nix mehr anfangen. Trash 2 und Iris 2 hab ich auch. Iris 2 sogar ein Pad für den letzten Track genutzt. Wird jetzt alles auch wieder eingestellt.
    Das ist für mich keine Basis.
    Wer Sounddesign kann, braucht den Izotope Kram nicht.

    Mein absoluter super EQ:
    DMG Equlibrium

    Brauch ich ein Dynamischer EQ:
    Sonnox Oxford Dynamic EQ

    Will ich Tonale Anteile anheben:
    Eventide Split EQ

    Ansonsten:
    Plugin Alliance Bundle, UAD Bundle, D16 Bundle, Eventide Bundle, Soundtoys Bundle, Leapwing Audio, DMG Bundle, Valhalla Bundle, Cableguys Bundle, Audio Damage Bundle & Output Bundle.

    Und mein absolutes goto Plugin:
    Wavesfactory Trackspacer

    Keiner braucht da noch Izotope…

      Widescreen sagt:
      0

      Du bist ein Scherzbold. Wer paktisch ALLE Konkurrenzprodukte hat (und auch bedienen kann), braucht iZotope natürlich nicht. Wenn du wirklich alle die genannten Bundles hast, bist du 10fach redundant aufgestellt, zumindest bei den Basis-Plugins. An diese Zielgruppe richtet sich deren Portfolio sicher nicht, außer man ist Plugin-Sammler und Geld ist egal. :-)
      Und wenn man nicht die normalen Listenpreise bezahlt oder das erstbeste „Loyalty Upgrade“ kauft, sondern auf entsprechende Angebote achtet, die WIRKLICH günstig sind, sind die Preise pro Plugin nicht höher, als bei PA oder Eventide, sondern eher sogar günstiger. Blackhole z.B. hab ich ja auch nur für 20-30€ gekauft und nicht für 199€ Listenpreis.

    MusicMentor sagt:
    0

    Das einzige was ich von iZotope noch kaufen würde, wäre ein Trash3. Aber nur weil ich keinen vollwertigen Ersatz von einer anderen Firma für Trash2 finden konnte. Ansonsten ist die Unternehmenspolitik von denen echt abfuck und sowas unterstütze ich nicht mehr mit meinem Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert