Reloop RP-2000 MK2

Reloop RP-2000 MK2  ·  Quelle: Reloop

Reloop RP-2000 MK2

Reloop RP-2000 MK2  ·  Quelle: Reloop

Reloop RP-2000 MK2

Reloop RP-2000 MK2  ·  Quelle: Reloop

Reloop RP-2000 MK2

Reloop RP-2000 MK2  ·  Quelle: Reloop

Reloop schickt seinen Einsteiger-Turntable in die nächste Runde. Der Hersteller spricht dem RP-2000 MK2 einen ausfallsicheren Direktantrieb mit geringen Gleichlaufschwankungen zu. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen ein präzisionsgefertigter, druckgegossener Plattenteller, ein statisch ausbalancierter, S-förmiger Tonarm mit SME-Bajonettverschluss, hydraulischem Lift, ausfahrbarer Nadelleuchte und Anti-Skating-Mechanismus sowie und eine Pitch- Sektion mit einem Bereich von +/-8 %.

Der Turntable besitzt einen quarzgesteuerten Direktantrieb mit einem achtpoligen, zweiphasigen bürstenlosen Motor. Zwei Plattenspieler-Geschwindigkeiten sind auswählbar (33 1/3, 45 RPM). Das Startdrehmoment liegt bei 1 kg/cm, die Start- und Stoppzeit ist mit unter einer Sekunde angegeben.

Das neu entwickelte Top-Panel erscheint in edlem mattschwarzen Finish und ist mit re-designten metallischen Start/Stopp- und Tempo-Tastern versehen. Der verbesserte Anschlag ermöglicht ein klares haptisches Feedback. Die robuste Turntable-Konstruktion wartet außerdem mit optimierten Dämpfungseigenschaften auf, wirkt vibrationshemmend, wozu auch die schockabsorbierenden Füße auf der Unterseite des Plattenspielers ihren Teil beitragen. Zum Lieferumfang gehören ein Tonabnehmer mit Headshell (OM Black Tonabnehmersystem, made by Ortofon), außerdem Slipmat, Gegengewicht, Netzkabel und Bedienungsanleitung.

Damit hat Reloop schon fast die ganze Plattenspieler-Range in die MK2 geschickt, denn vor Kurzem wurden auch der RP-4000 MK2 und der RP-7000 MK2 upgedatet. Lediglich das Spitzenprodukt, der RP-8000 mit seiner Serato-Kompatibilität und den MIDI-Tasten, hat mit Ausnahme der Straight-Edition mit geradem Tonarm noch kein Re-Design erfahren, ebenso der 1000M. Gut Ding will bekanntlich Weile haben.

Lieferbar ist der Reloop RP-2000 MK2 ab sofort Preis zu einem Preis von 249 Euro.

Weitere Links und interessante Inhalte

Picture Disc Vinyl zum Selberdrucken – DIY Tipp

Die besten Turntables für Einsteiger und Profis

Knochen, Glibber und Rasierklingen: was man alles in Schallplatten pressen kann …

DJs sind doch Musiker – mit Videobeweis

IKEA Studio Hacks

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Frischzellenkur: Reloop stellt RP-2000 MK2 vor"

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:

Was gibts eigentlich seit 20 Jahren noch an Plattenspielern ständig neu aufzulegen? Wie viele Facelifts der immer selben technischen Daten erleben wir bei Reloop in der Zeit?

„Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen ein präzisionsgefertigter, druckgegossener Plattenteller, ein statisch ausbalancierter, S-förmiger Tonarm mit SME-Bajonettverschluss, hydraulischem Lift, ausfahrbarer Nadelleuchte und Anti-Skating-Mechanismus sowie und eine Pitch- Sektion mit einem Bereich von +/-8 %.“

Das sind keine irgendwie ernsthaft gesondert zu nennenden Features, sondern das, was sämtlichen DJ-Plattenspielern gemeinsam ist. Da musste das Marketing natürlich die Textseite vollkriegen. Gähn.