Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware Sonntag: Abandoned Synth, Quiet Piano und Mandolin

Freeware Sonntag: Abandoned Synth, Quiet Piano und Mandolin  ·  Quelle: Gearnews, Marcus

Am heutigen Freeware Sonntag tauchen wir tief in die Welt der Klangerzeugung ein. Mit dabei ist ein Abandoned Synth Projekt, das ruhige Ambient Piano Quiet Piano und die hochwertige virtuelle Mandolin.

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

MAE Audio Abandoned Synth

Zum Freeware Sonntag verschenkt MAE Audio gleich zwei Synthesizer. Polypad ist ein einfacher Poly-Synthesizer mit einer ebenfalls einfachen Effektsektion. Das Sound-Ergebnis soll aber laut Hersteller eher fett und groß sein. Der zweite kostenfreie Klangerzeuger ist Monochord 2. Es ist eine Weiterentwicklung der ersten Version mit einem extra Oszillator. Hiermit könnt ihr anscheinend sehr verrückte Klänge erzeugen. Beide Synthesizer befinden sich immer noch in der Entwicklungsphase und sind deswegen noch nicht ruckelfrei und enthalten noch nicht die endgültigen Funktionen. Aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Die Plug-ins läuft auf Windows 7 oder höher und Mac OSX 10.10 oder höher als VST3 in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Quiet Music Quiet Piano

Ein stilles Klavier? Oh nein – weit gefehlt! Bei diesem kostenlosen Plug-in aus dem Hause Quiet Music erhaltet ihr keine Nullnummer. Denn Quiet Piano ist eine Grand Piano Emulation. Und die soll euch helfen, Entspannungsmusik, Meditationsmusik oder eben Ambient-Musik zu erstellen. Im Freeware Sonntag Paket befinden sich acht Multisample-Presets. Über ein Tiefpass-Filter und einen ADSR-Hüllkurvengenerator könnt ihr den Klang formen. Mit diesem Software-Instrument könnt ihr definitiv andere Sphären erreichen. Oder eure Zuhörer schweben lassen.

Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher und Mac OSX 10.7 oder höher als VST, VST3 und AU in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Spitfire Audio Labs Mandolin

Auch diesen Freeware Sonntag verschenkt die Sample-Schmiede Spitfire Audio im Rahmen der Labs Serie mal wieder ein neues virtuelles Instrument. Mandolin heißt das gute Stück und es liefert uns, wie der Name vermuten lässt, Klänge eines klassischen Saiteninstruments. Über die mitgelieferten Spielweisen von „picked“ und „fingered“ bis hin zu Tremolo und Ensemble könnt ihr das komplette Klangspektrum einer Mandoline virtuell wiedergeben. Mit diesem Instrument könnt ihr eure Gitarrenaufnahmen nochmals mit sehr interessanten Melodien aufwerten und untermalen. Das Demovideo klingt zumindest sehr verlockend.

Das Plug-in läuft auf macOS und Windows als VST, VST3, AU und AAX.

Hier geht’s zum Produkt

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks …

findet ihr hier.

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Procrustinator
11 Tage her

Ich denke, dass Meldas Grand Piano heute auch hierhin gehört.