Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Fractal Audio FM3

 ·  Quelle: Fractal Audio

Der Gebrauchtmarkt für Fractal Audio AX8 Treter könnte demnächst deutlich mehr gefüllt sein, denn das neue FM3 wurde veröffentlicht! Es kombiniert Funktionen des AxeFX III mit dem kompakten Format des FC-6.

Fractal Audio FM3

Rümpft auch ihr bei 19 Zoll die Nase? Dann könnte das neue FM3 von Fractal Audio genau euer Ding sein. Durch seine kompakten Maße dürfte es mit einigen anderen Bodentretern in Konkurrenz treten. Allen voran dem Line 6 HX Stomp oder dem Mooer GE300. Ich bin gespannt, ob auch Kemper sich eines Tages zu diesem Format entschließen wird. Die Fülle der Funktionen ist jedenfalls beeindruckend:

Nun sag’s schon!

Das FM3 kommt im stabilen Stahlgehäuse und bekommt das gleiche Farbdisplay und eine sehr ähnliche Oberfläche aus dem Axe-FX III. Zwar gibt es lediglich drei Fußtaster, allerdings ermöglicht ein FASLINK II-Port den Anschluss von bis zu zwei Fractal Audio FC-12 oder FC-6 Fußcontroller. Die Taster verfügen jeweils über ein eigenes kleines Display sowie einen farbigen LED-Kranz, dessen Farbe nach Belieben verändert werden kann. Alle drei Fußtaster können völlig frei belegt werden, beispielsweise mit Tap, Hold oder für mehrere Aufgaben beim Umschalten gleichzeitig.

Modeling Power

Nicht nur das Interface, auch das ARES Amp Modeling wurde es aus dem Axe-FX III übernommen. Das Fractal Audio FM3 kommt mit einer Auswahl von über 265 gemodellten Bausteinen, dazu die gesamte Bibliothek an Cab Impulse Responses. Für eine ausreichende Rechenleistung sorgen ein „Griffin“ DSP, bestehend aus einem ARM und zwei SHARC+ Kernen. Ein dedizierter Grafikprozessor ermöglicht es, dass die DSPs sich ausschließlich aufs Audio-Processing konzentrieren können.

Inputs und Outputs

Auch die Rückseite des Fractal Audio FM3 ist reich gefüllt: Eure Klampfe kommt natürlich an den rauscharmen Instrumenteneingang. An Outputs stehen zur Verfügung: XLR Stereo-Ausgänge, ein Kopfhörerausgang, 48 kHz S/PDIF-Ausgang (benutzt das eigentlich irgendjemand auf der Welt?), ein zweites Stereo-Paar TRS-Eingängen und -Ausgänge, welche als Stereo-Effektschleife oder für Hilfszwecke verwendet werden können. Beispielsweise, um ein Signal mit Lautsprechersimulation zur PA zu senden, während ein zweites Signal ohne Lautsprechersimulation eure Endstufe auf der Bühne versorgt. Genau mein Ding! Abgerundet wird das Ganze durch 4×4 USB-Audio sowie MIDI In und Out/Thru! Was für ein Monster!

Verfügbarkeit und Preis

Aktuell gibt es kein Release-Date, ihr könnt euch jedoch auf eine Warteliste eintragen lassen. Wer bereits auf ein AX8 wartet, bekommt automatisch Vorrang für das FM3. Mit einem Preis von 999,99 US-Dollar ist das Fractal Audio FM3 zwar teurer als ein Helix Stomp, hat aber deutlich mehr Features und Leistung an Bord!

Ich bin gespannt, wie sich der neue Treter gegen seine Konkurrenz schlagen wird. Kürzlich wurde ja selbst John Mayer mit einem Axe-FX III gesichtet … das klang schon wirklich lecker, aber der kann bestimmt auch ein Käsebrot gut klingen lassen!

Weitere Informationen

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Stephan PfaffJörn Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jörn
Gast

Käsebrot ist ein gutes Brot.
Käsebrot ist ein gutes Brot.
Käsebrot ist ein gutes Brot,
super sexy Käsebrot.…
(Helge Schneider)

Sorry, aber konnte irgendwie nicht anders ;)