Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
ENGL Inferno Marty Friedman 100 watt twin channel valve head copy

Marty Friedmann präsentiert seinen neuen Signature Amp  ·  Quelle: ENGL

Auf der NAMM hatte ENGL das neue Signature Topteil angekündigt, das nach einer Single von Marty Friedman „Inferno“ benannt ist. Nun soll der Vollröhrenamp für den Megadeth-Gitarristen auch bald ausgeliefert werden.

2 Kanäle, 100 Watt

Inferno ist klassisch aufgebaut: zwei Kanäle mit jeweils Reglern für Gain, Bass, Middle, Treble und Volume, die sich einen Master-Volume teilen. Kanal 1 kann zusätzlich noch „Bright“ geschaltet werden, Kanal 2 hat einen nicht näher benannten Tone-Schalter. Vielleicht eine Art Badewanne, also ein Mittenloch, per Knopfdruck. Wer mit viel Zerre spielt, der wird sich über das verbaute Noise Gate freuen, das sich mit einem Threshold justieren lässt. Schade, dass das nur für den Lead-Kanal aktivierbar ist.

ENGL Inferno Marty Friedman Signature Topteil Amp Front

Klassischer Aufbau auf infernalischem Design

In der Endstufe arbeiten vier EL34 Röhren, in der Vorstufe vier ECC83. Also nichts Ungewöhnliches und eher bekanntes Besteck für viele Vollröhren. Der Effektloop befindet sich auf der Rückseite und ist parallel und seriell nutzbar – daneben befinden sich die Lautsprecherausgänge, die sich mit 4, 8 und 16 Ohm Impedanz nutzen lassen.

Randinfo: Die Wahl von Marty Friedman fiel nicht von ungefähr auf ENGL, er hat das Inferno-Album komplett mit vier verschiedenen Amps der deutschen Schmiede eingespielt. Der Signature ist ein Mix aus den genutzten Sounds.

Preis und Verfügbarkeit

ENGL wird den Marty Friedman Inferno Signature E766 100 Amp noch im Frühling auf den Markt bringen. Er soll dann für 1999,99 USD in den Regalen stehen. Ich vermute, dass aus dem $ einfach hierzulande ein € wird.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: