Geschätzte Lesezeit: 9 Minuten
Electronic Music Producer: Die zehn besten Eurorack Module aus meinem Studio

Electronic Music Producer: Die zehn besten Eurorack Module aus meinem Studio  ·  Quelle: Gearnews, Marcus

Im vierten Teil der Electronic Music Producer Serie (Teil 1, Teil 2, Teil 3) zeige ich euch meine Lieblingsmodule meines Eurorack Modular Systems aus meinem Studio. Mit solch einem DIY-System können Einsteiger und Sounddesign-Profis teilweise kostengünstig einen eigenen Signature Sound kreieren. Und das mit einer selbst zusammengestellten Aneinanderreihung von Oszillatoren, Filter, VCAs, Mixer und etliche weitere Hilfsmittelchen. Von Doepfer, Erica Synths, Mutable Instruments über Make Noise, Intellijel und Winter Modular ist alles dabei.

Der Electronic Music Producer und das Modul

Mittlerweile ist die Welt des Modular Systems im Eurorack-Format gang und gebe in professionellen, aber auch Home Studios. Und das natürlich nicht ohne Grund. Denn die kleinen Hardware-Teile kosten meist nicht viel und jeder, sogar ungeübte, können sehr schnell einen eigenen kleinen (oder auch großen) Synthesizer, ein Effektgerät oder einen vielseitigen Sequencer zusammenbauen.

Natürlich gibt es am Markt deswegen tolle Starter-Sets, die komplett ausgestattet von den Herstellern als „fertiges“ System ausgeliefert. Gehäuse inklusive Netzteil, wichtige Module, die zusammen einen Klangerzeuger ergeben und Patchkabel sind meist mit von der Partie. Firmen wie Doepfer, Erica Synths, Intellijel und etliche mehr bieten solche Komplettkästen an. Und genau so habe ich auch angefangen. Mein Start war ein Doepfer A-100BS2-P9 PSU3 mit einer komplett freien Reihe zum selbst bestücken. Dazu besitzen diese Gehäuse meistens Module, die ihr über USB oder MIDI mit eurer DAW verbinden könnt. Als Audioausgang steht euch ein Mixer-Modul zur Verfügung.

Electronic Music Producer Doepfer A-100BS2-P9 PSU3 01

Doepfer A-100BS2-P9 PSU3 01

Vorsicht vor dem G.A.S.

Wer einmal anfängt, fällt meist in eine Sucht. Na gut. Das ist bei Studiotechnik und Musikern natürlich eine normale „Krankheit“. Ich habe natürlich die leere Reihe mit für mich fehlenden und interessanten Modulen ausgestattet. Leider war ein Modul zu breit und ich musste mir ein zweites Case bestellen. Zur besseren Bedienbarkeit, habe ich mich für ein Gehäuse mit einer Reihe leicht angeschrägt und die Zweite im Desktop-Format entschieden (ebenfalls Doepfer A-100LCB PSU3).

Darüber hinaus gibt es natürlich auch große tolle fertige Systeme, mit denen ihr ohne Weiteres komplette Songs programmieren und sogar ziemlich gut live performen könnt. Ein Beispiel ist hier das Techno System von Erica Synths.

Mittlerweile ist auch mein zweites Case bis zum Anschlag befüllt (das war abzusehen!). Aber ich versuche hier bei einem Neukauf ein nicht so oft gebrauchtes Modul zu ersetzen. Der Gebrauchtmarkt ist hier auch sehr zu empfehlen. Aber jetzt zeige ich euch die Top 10 meiner Lieblingsmodule aus meinem Studio-Setup.

Sequencer

Winter Modular Eloquencer

Winter Modular Eloquencer - grafischer Stepsequencer für das Eurorack

Winter Modular Eloquencer – grafischer Stepsequencer für das Eurorack

Einer der für mich (als Synthesizer Nerd) wichtigsten Gründe überhaupt in ein Modular System zu investieren, sind die interessanten Sequencer. Hier war ich von der ersten Sekunde in den Eloquencer von Winter Modular verknallt. Unmengen an Möglichkeiten Patterns zu kreieren und die erzeugten Steps an acht verschiedene Empfänger zu senden, ist für mich Kreativität pur. Ihr könnt mit diesem Modul komplette Songs erstellen und diese sogar auf der einsteckbaren SD-Karte speichern. Das ist sehr cool für Live-Performances mit einem Modular System.

Winter Modular Eloquencer gibt es zurzeit für 550 Euro. Einen Bonedo.de Testbericht könnt ihr euch hier anschauen.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Intellijel Designs Metropolis

Electronic Music Producer Intellijel Designs Metropolis

Intellijel Designs Metropolis

Wer auf oldschool steht und auf noch kreativere Ergebnisse, der sollte sich den Metropolis von Intellijel Designs anschauen. Bei diesem, durch den Ryk M-185 inspirierten Sequencer, stellt ihr die Tonhöhen der einzelnen Steps, acht an der Zahl, per Schieberegler ein. Und das ist meist nie so hundertprozentig genau. Aber das macht es eben aus. Denn so entstehen ungewollt sehr tolle Verläufe, die ihr so niemals mit einer Klaviatur, einem fixen Arpeggiator oder Controller programmiert hättet. Darüber hinaus lassen sich Step-Längen und die Anzahl der Anschläge pro Schritt über die Oberfläche in Echtzeit regeln. Aber hier ist weit mehr möglich! Und ganz nebenbei: Sehr interessant ist auch die Kopplung beider Sequencer.

Intellijel Designs Metropolis bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 584 Euro.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Oszillator (VCO)

Intellijel Designs Dixie II+

Intellijel Designs Dixie II+

Intellijel Designs Dixie II+

Sinus, Rechteck, Dreieck, Sägezahn, Puls und Zickzack. Diese Schwingungsformen erzeugen einen Ton, den ihr auf eine Reise durch die Module eures Modular Systems schicken könnt. Dixie II+ von Intellijel besitzt dazu einen Suboszillator, der für noch mehr Fülle sorgt. Darüber hinaus lässt sich das Modul in einen LFO-Modus schalten, um andere Module in Schwingung zu bringen. Sync, FM und PWM sind ebenso möglich. Wie ihr seht, eine wirklich vielseitige klangerzeugende Hardware mit einem wirklich amtlichen Sound.

Intellijel Designs Dixie II+ bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 239 Euro.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Mutable Instruments Braids

Mutable Instruments Braids

Mutable Instruments Braids

Dieser digitale Voltage Controlled Oscillator beinhaltet etliche ungewöhnliche Schwingungsformen, die ihr durch einen „Hack“ der Firmware sogar noch erweitern/austauschen könnt. Hiermit lassen sich sehr schnell und intuitiv Percussion-Klänge, Drum Sounds, Leads, Pads, Drones, Bässe, Synthesizer-Klänge und mehr erzeugen. Ich kreiere immer wieder neue Sounds, die sich sehr gut in meine Songs integrieren lassen. Ein tolles Modul und ein guter Ausgangspunkt für Sounddesign-Eskapaden.

Mutable Instruments Braids ist leider nicht mehr neu erhältlich. Gebraucht könnt ihr das Modul sicherlich noch ergattern (oder sogar als Nachbau).

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Erica Synths Graphic VCO

erica-synths-graphic-vco-featured

Erica Synths Graphic VCO

Wie ihr seht, stehe ich auch auf digitale Klangerzeuger im Eurorack Modular System. So auch der Graphic VCO von Erica Synths, der mein System als Electronic Music Producer extrem erweitert. Die Möglichkeit in Echtzeit, wirklich einfach und intuitiv Schwingungsformen einzuzeichnen, durch Addition eine Summe zu erstellen oder eben den Zufallsgenerator um Hilfe zu bitten, gibt es selten. Sogar bei Software Plug-ins suche ich diese Funktionen oftmals vergeblich. Darüber hinaus könnt ihr zwischen verschiedenen Schwingungsformen morphen. Der Klang ist sehr hochwertig.

Erica Synths Graphic VCO gibt es hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 389 Euro.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Filter (VCF)

Erica Synths Black Polivoks VCF V2

Electronic Music Producer Erica Synths Black Polivoks VCF V2

Erica Synths Black Polivoks VCF V2

Filter sollen in meinen Setups Klangfarbe und Charakter mitbringen. Und das ist hier bei dem Black Polivoks absolut der Fall. Dieses Filter, das aus einem russischen Synthesizer stammt, formt das durchgeleitete Audiosignal wirklich extrem und ungewöhnlich. Und genau das macht dieses Bauteil für mich sehr interessant. Dazu wirkt das Ergebnis sehr lebendig. Ihr könnt zwischen einem Hoch- und Tiefpass wählen. Cutoff und Resonanz lassen sich fernsteuern.

Erica Synths Black Polivoks VCF V2 könnt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 194 Euro kaufen.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Doepfer A-105

Electronic Music Producer Doepfer A-105

Doepfer A-105

Dieses Tiefpass-Filter ist einfach, aber sehr effektiv. Es basiert auf dem SSM2044-Chip, der in vielen Synthesizer-Klassikern verbaut wurde. Frequenz, Resonanz sowie Eingangslautstärke und Intensitäten der CV-Eingänge lassen sich regeln. Mehr gibt es hier auch nicht zu sagen. Ein günstiger Begleiter für Electronic Music Producer und Sounddesigner.

Doepfer A-105 bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) für 109 Euro.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Sonstiges

Make Noise MATHS

Electronic Music Producer Make Noise MATHS

Make Noise MATHS

Das ist das Schweizer Messer der Eurorack-Module. Und genau deswegen gehört es in jedes System. Hiermit könnt ihr über-komplexe Modulationen, aber auch Standards (LFO, Hüllkurvengenerator) patchen. Hier ist aber auch Übung gefragt. Denn ein Durchlesen des Benutzerhandbuchs hilft nur bedingt. Dafür gibt es sehr gute Demonstrationsvideos, die meist sogar zum Arbeiten mit diesem Tool anregen. Sehr gut ist, dass ihr hier gleich zwei gleiche Modulationsmodule in einem bekommt, die sich natürlich auch gegenseitig modulieren können.

Make Noise MATHS gibt es hier bei Thomann.de (Affiliate) für 311 Euro.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Mutable Instruments Clouds

Electronic Music Producer Mutable Instruments Clouds

Mutable Instruments Clouds

Dieses Modul ist eines meiner Lieblingseffekte als Electronic Music Producer, den ich sogar oftmals „alleine“ als Effektgerät in mein DAW-System integriere. Denn dieser granulare Audio-Prozessor lässt den Sound so richtig fliegen. Und das melodisch und harmonisch passend durch Tonhöhen-Verschiebungen im Effektsignal. Es entstehen hierdurch komplexe Texturen, atmosphärische Klänge oder auch einfache Shimmer Reverbs. Sehr spaßig ist die Möglichkeit das digitale Modul mit fremden Firmwares zu „hacken“. Weitere Informationen findet ihr hierzu auf der Website des Herstellers sowie bei YouTube.

Mutable Instruments Clouds ist leider nicht mehr neu erhältlich. Gebraucht findet ihr das Modul sicherlich noch auf dem Second Hand Markt (oder als Nachbau).

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Expert Sleepers Disting mk4

Electronic Music Producer Expert Sleepers Disting mk4

Expert Sleepers Disting mk4

Ein weiteres Schweizer Messer ist Disting (ich besitze die Version mk4) von Expert Sleepers. Dieses Eurorack-Modul mutiert je nach Einstellung in verschiedenste Module. VCO, VCA, VCF, LFO, Hüllkurvengenerator, Zufallsgenerator und so vieles mehr ist hier möglich. Dazu findet ihr sicherlich für das kleine Modul noch einen Platz in eurem Case. Absolut empfehlenswert, falls ihr noch ein Multifunktionswerkzeug benötigt.

Expert Sleepers Disting mk4 bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 161 Euro.

Hier findet ihr alles Weitere zu dem Modul

Weitere Module …

Übrigens könnt ihr euch hier bei Modular Grid meine beiden Cases mit Ausstattung anschauen (Case 1 / Case 2). Vielleicht bilden diese beiden Systeme auch einen tollen Startpunkt für eure Reise in die Eurorack-Welt.

Wie immer bei diesen „Top 10“-Listen fehlen einige tolle und interessante Produkte. Alle können wir hier nicht besprechen. Dazu kann jeder Song, jede kreative Idee und jeder Sound bei jedem Neustart aus einer anderen Zusammensetzung an Modulen oder sogar ganzen Systemen bestehen. Ich bin gespannt, welche Module ihr in eurer Topliste bevorzugt. Ihr könnt uns gerne in den Kommentaren eure Lieblinge nennen. In den nächsten Folgen geht es weiter mit meinen Lieblings-(MIDI-)Controllern und weiteren Schätzchen für Electronic Music Producer. Hier findet ihr die Serien über Synthesizer, Effekt Plug-ins und Hardware-Effekte.

Ihr wollt noch mehr erfahren? Dann stellt mit/uns hier unten eine Frage.

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.