Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Effintone EFT-UC100 USB Interface 1

 ·  Quelle: Effintone

Du bist Gitarrist und willst deine Gitarre aufnehmen? Dann brauchst du auf jeden Fall Aufnahmeequipment. Wenn du aber nicht zwingend deinen Amp mit einem Mikrofon abnehmen möchtest und auch kein USB-Interface als externe Soundkarte nutzen möchtest, bekommst du deinen Sound nur sehr schwer in deine DAW. Effintone bietet über Kickstarter nun eine Lösung speziell für Gitarristen und Bassisten (und alle anderen mit Mono-Klinke-Ausgang).

USB-Audiointerface

Eigentlich ist es mittlerweile der gute Standard, ein USB-Audiointerface am heimischen Computer zu nutzen, wenn man irgendwie Songs komponiert. Einerseits für die Eingangssignale wie Mikrofon oder Gitarre, andererseits für die Ausgangssignale an die eigenen Monitorboxen.

Aber was ist, wenn du unterwegs bist und auf kleines Besteck angewiesen? Oder hast schlicht kein Geld für Interface und Lautsprecher. Dann wird die Auswahl schnell eng.

Ich nutze seit Jahren (als Backup) den T.Bone Klinke-USB-Adapter, das ist nichts Anderes als ein sehr einfaches USB-Audiointerface, eben statt mit einer Box nur mit einem Klinkekabel und ohne jeden Regler. Die Technik ist schon fast 15 Jahre alt, also bewährt (und funktioniert bei neuer Hard- und Software meiner Erfahrung nach auch). Trotzdem kennt diese Option kaum jemand.

Vielleicht hast du aber nur ein Smartphone oder Laptop mit USB-C Anschlüssen? Es soll Hersteller (hust-Apple-hust) geben, die die alternativlos verbauen, dass du ohne Adapter (und mögliche Fehlerquelle) keine alten USB-Geräte mehr anschließen kannst.

Die Lösung kommt via Kickstarter:

Effintone

Das gleiche Konzept, die gleiche Funktionalität (und damit den gleichen Fehler) bringt das Effintone EFT-UC100 USB Interface. Die eine Seite stöpselst du in deine Gitarre, die andere Seite direkt in deinen Laptop oder Smartphone mit USB-C Anschluss. Dann richtest du es als Eingangs-Soundkarte ein (am besten über via ASIO4ALL, Blackhole oder JACK) und deine reguläre Soundkarte als Ausgag, wo beispielsweise deine deine Kopfhörer stecken. (Niemand möchte Gitarrensounds über blecherne Laptop-Speaker hören.)

Effintone EFT-UC100 USB Interface 1

Das Effintone EFT-UC100 USB Interface kostet umgerechnet bei Kickstarter für reguläre Unterstützer ca. 17 Euro (20 USD), da die Early Birds schon alle vergriffen sind. Damit ist es nur minimal teurer als die USB-A-Lösungen von T.Bone* oder Behringer*.

Das Interface wandelt leider auch nur mit 16 Bit um (24 wären der aktuelle bzw. sinnvolle Standard), dafür mit 44.1 oder 48 kHz Samplerate. Außerdem gibt es auch hier nicht die Option auf ein Stereo-Kabel, das, was die bisherigen Lösungen auch nicht liefern. Mit 1,5m ist es auch etwas kurz geraten, die alten Varianten sind 5m lang.

Effintone EFT-UC100 USB Interface 2

Prototypen und so technischer Krams

Wenn die Benutzung aber ähnlich intuitiv und reibungslos funktioniert, ist das für Unterwegs-Gitarristen oder die mit Amp Sim App am Telefon oder Tablet sicher eine tolle Option. Und endlich auch mal als USB-C. Komisch, dass es so lange gedauert hat, bis jemand auf diese Idee kam. Den Anschluss gibt es ja auch nicht erst seit gestern.

Mehr Infos

* Affilate Link

Videos

2 Antworten zu “Gitarre auf USB-C – Direktes Recording mit Effintone”

  1. Markaan sagt:

    Kann mir jemand dieses absolut affige Bild mit der Maske erklären? Schon das wäre ein Grund, dieses Produkt niemals zu kaufen. Jeder, der Masken in Wort und Bild „normal“ aussehen lässt, dient nicht den Menschen…

    • claudius sagt:

      Wieso affig. Wenn er in einem öffentlichen Raum ist und sich da viel bewegt wird (oder ein Kamerateam dabei ist), dann ist dagegen doch nichts einzuwenden.

      Ich finde es unnormaler, Masken zu verteufeln, wenn sie potenziell Menschen schützen können. Dadurch wird niemand seiner Persönlichkeit oder Menschlichkeit beraubt. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.