Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten
Die besten Plug-ins für Podcasts und Sprachaufnahmen

Die besten Plug-ins für Podcasts und Sprachaufnahmen  ·  Quelle: Waves / Gearnews

Podcasts sind das große Ding im Augenblick und vielleicht habt ihr ja richtig Lust, selbst einzusteigen. Oder seid ihr sogar schon dabei und sucht nach Möglichkeiten für Optimierungen. Ein amtliches Mikrofon besitzt ihr bereits, ein Audiointerface ebenso (für unter 300 Euro oder bis 1000 Euro zum Beispiel). Auch anderes hilfreiches Equipment steht bei euch rum, eine DAW ist auf dem Rechner schon installiert. Jetzt fehlen vielleicht noch ein paar Plug-ins, die sich speziell um Sprache kümmern. Die Tools sind natürlich nicht nur für Podcaster interessant, sondern auch für Leute, die Hörspiele aufnehmen wollen oder Dialoge für Dokus, Tutorials und andere Filme bearbeiten. In dieser Liste findet ihr ein paar hilfreiche Werkzeuge dafür. Die besten Plug-ins für Podcasts und Sprachaufnahmen.

Die besten Plug-ins für Podcasts und Sprachaufnahmen

Wer Podcasts oder andere Sprachaufnahmen aufnimmt und diese Arbeit in der DAW erledigt, genießt einige Vorteile. Das Editieren geht zügig, Musik, Jingles und kleine Effekte lassen sich schnell einblenden und jedes Audio-Fitzelchen kann eine eigene Spur bekommen. Die DAW muss übrigens nicht unbedingt etwas kosten, es gibt auch schon sehr brauchbare kostenlose Angebote.

Das ist schon sehr komfortabel, alternativ funktionieren natürlich auch Editoren wie Wavelab oder das kostenlose Audacity. Ein weiterer Pluspunkt einer DAW oder eines amtlichen Editors ist die Option, Plug-ins zu integrieren. Das Angebot ist da ja riesig und es gibt auf jeden Fall viele Sachen, die für die Bearbeitung einer Podcast-Aufnahme praktisch sind. Kompressoren oder EQs zum Beispiel, De-Esser sind gerade bei Sprache oft klasse. Oftmals gehören solche Werkzeuge ja bereits zur Grundausstattung der meisten DAWs – allerdings ist da auch häufig eine gewisse Einarbeitung notwendig.

Praktischer sind da Plug-ins, die sich ganz gezielt einer bestimmten Aufgabe widmen und die Anwendung möglichst einfach machen. Und genau darum geht es in dieser Liste. Da findet ihr speziell solche Tools, die sich gezielt um die Anforderungen von Sprechstimmen kümmern.

Ihr braucht bestimmt nicht jedes Plug-in aus dieser Liste, einige erledigen prinzipiell die gleiche Aufgabe. Und ein paar sind so speziell, dass ihr diese nur für bestimmte Anwendungen braucht. Schaut euch deshalb die Features genau an und installiert vor dem Kauf die Demoversion – in den meisten Fällen gibt es eine. Hoffentlich findet ihr ein paar Anregungen, viel Spaß bei der Lektüre!

Accentize DeRoom und VoiceGate

Accentize VoiceGate

Accentize VoiceGate

Der Hersteller Accentize hat sich der Optimierung von Sprachaufnahmen verschrieben und dafür gleich eine ganze Reihe von Plug-ins im Angebot. Die müssen einfach in diese Liste, den Anfang machen zwei Tools, die fast automatisch die Aufnahme bereinigen und die Sprache von dem Rest trennen.

Manchmal habt ihr eine Aufnahme, auf der zu viel vom Raum zu hören ist. Das macht sich in zu viel Hall bemerkbar, die Stimme klingt nicht „vorne“ und so, wie es eigentlich geplant war. Dieses Problem könnt ihr natürlich schon vor der Aufnahme verhindern, zum Beispiel den Abstand zum Mikro verringern oder sogenannte Mic-Screens (siehe hier) verwenden. Wenn es aber einfach „zu spät“ ist oder irgendwie nicht anders ging, kann ein Tool wie DeRoom weiterhelfen, das den Raum quasi aus der Aufnahme herausrechnet. Und viele Einstellungen müsst ihr dafür nicht vornehmen. Das spart Zeit und schont die Nerven.

VoiceGate hingegen kümmert sich um diverse störende Hintergrundgeräusche. Ein neuronales Netz wurde dafür auf die Eigenschaften der Stimme trainiert und trennt diese so genau wie möglich von dem Rest der Aufnahme. Und das funktioniert sogar in Echtzeit.

Weitere Infos zu DeRoom und VoiceGate

MAAT MtG

MAAT MtG

MAAT MtG

Dies ist ein weiterer Spezialist für knifflige Aufgaben und ist nur in einigen Situationen wirklich gefragt. Wenn ihr eine Aufnahme editiert, kann es mal passieren, dass an einigen Stellen weder Sprache noch irgendein Hintergrundgeräusch zu hören sind. Und da kommt MtG ins Spiel. Das Plug-in schnappt sich eine von euch gewählte Stelle (idealerweise eine Sprechpause), macht einen Loop daraus und füllt damit quasi die Lücken. Im Ergebnis klingt die bearbeitete Aufnahme runder. Schaut euch einfach mal das Video weiter unten an.

Hier findet ihr weitere Infos zu dem Plug-in

Accusonus Voice Leveler

Accusonus ERA Voice Leveler

Accusonus ERA Voice Leveler

Schön, wenn eine Aufgabe mit nur einer Drehbewegung erledigt wird. Voice Leveler hat nur einen Auftrag und der lautet „Lass die Stimme möglichst gleich laut erklingen“. Wer bei der Aufnahme ständig den Abstand zum Mikro verringert, hat nämlich mit inkonsistenter Lautstärke zu kämpfen. Klar lässt sich das Problem auch in Kombination mit ein paar einzelnen Plug-ins lösen, hier macht es eben ein einzelnes mit nur einem Drehregler.

Hier findet ihr weitere Infos zu dem Plug-in

Waves Content Creator Audio Toolkit

Waves Content Creator Audio Toolkit: vier Plug-ins für einen perfekten Podcast

Waves Content Creator Audio Toolkit: vier Plug-ins für einen perfekten Podcast

Dies ist gleich eine Kollektion von vier einzelnen Plug-ins. Die gemeinsame Mission liegt im Verbessern eurer Podcasts. So bekommt ihr einzelne Werkzeuge für das Minimieren von Rauschen und Hintergrundgeräuschen, einen Vocal-Processor für die Bearbeitung der Stimme, ein Loudness Meter für das Anpassen der Lautstärke an verschiedene Ausgabeformate (wie YouTube, Spotify, Apple Podcasts oder andere) und den Playlist Rider, der sich automatisch um konsistente Lautstärke kümmert. Vier praktische Tools in einer Packung, die ihr dann kaufen solltet, wenn es ein Angebot gibt.

Hier findet ihr weitere Infos zu der Plug-in-Suite

Acon Digital Extract:Dialogue

Acon Digital Extract:Dialogue

Acon Digital Extract:Dialogue

Extract:Dialogue macht was? Richtig, es extrahiert Dialoge und Stimmen von den Hintergrundgeräuschen in einer Aufnahme. Auch hier steckt ähnlich wie bei den Lösungen von Accentize KI-Technik drin. Vor ein paar Jahren wären solche Werkzeuge wahrscheinlich noch gar nicht möglich gewesen. Dieses Plug-in beherrscht das ebenfalls in Echtzeit, mit ein paar Parametern bestimmt ihr Feinseinstellungen wie die Empfindlichkeit der Geräuscherkennung.

Hier findet ihr weitere Infos zu dem Plug-in

Accentize DialogueEnhance und SpectralBalance

Accentize SpectralBalance

Accentize SpectralBalance

Und noch mal gleich zwei Plug-ins von Accentize. DialogueEnhance erledigt gleich mehrere Aufgaben auf einmal: Entfernen von Hintergrundgeräuschen, das Eliminieren von störenden Frequenzen und Resonanzen mit einem EQ, Angleichen der Dynamik mit einem Kompressor und finales Aufdrehen der Lautstärke.

SpectralBalance ist noch ziemlich neu und kümmert sich um das Angleichen von Sprachaufnahmen, die in mehreren Takes entstanden sind. Im Prinzip werkelt hier ein Equalizer, der sich automatisch an das Audiomaterial (sprich die Sprache) anpasst. Das ist wieder so ein Plug-in, das nur bei bestimmten Aufgaben gebraucht wird, dann aber viel Zeit ersparen kann.

Weitere Infos über DialogueEnhance und SpectralBalance

United Plugins Voxessor

United Plugins Voxessor und die Vocals sitzen auf Knopfdruck mit 78% Rabatt!

United Plugins Voxessor

Ein weiteres Plug-in, das wie ein Schweizer Taschenmesser gleich verschiedene Werkzeuge vereint. Angleichen von Lautstärken, Korrigieren und Entfernen von Frequenzen, Dynamikbearbeitung, Entfernen von Zischlauten (De-Essing) sind nur ein Teil der hier drin steckenden Funktionen. Dabei bleibt Voxessor immer übersichtlich und gut bedienbar.

Hier findet ihr weitere Infos zu dem Plug-in

Audified VocalMint Saturator

Audified VocalMint Saturator: One-knob Saturator mit komplexer Effektkette

Audified VocalMint Saturator

Dies ist wieder ein klassischer One-Knob-Effekt. Ihr dreht also nur an einem Regler und nehmt damit die Bearbeitung vor. Bequemer geht’s gar nicht! Tatsächlich aktiviert ihr beim Drehen an VocalMint Saturator aber gleich eine ganze Reihe von Effekten gleichzeitig, das passiert allerdings „hinter den Kulissen“. Das Plug-in wurde extra für den Einsatz von Sprach-Aufnahmen gemacht, sättigt eure Stimme und formt diese zusätzlich mit einem Equalizer.

Hier findet ihr weitere Infos zu dem Plug-in

Weitere Infos

Videos

4 Antworten zu “Die besten Plug-ins für Podcasts und Sprachaufnahmen”

  1. Super Inhalte!
    Ich würde noch die Produkte von Sonible mit hinzufügen + Izotope Rx, Neutron und Ozone. Fab Filter hat super Presets für Podcasts und Broadcasting in ihren Tools drin.

  2. Christian sagt:

    Das Thema und der Artikel gefallen mir. Es wäre schön, wenn einige Podcaster sich mehr mit der Materie auseinandersetzen würden. Viele verlassen sich scheinbar auf die Ultraschall Effektkette und meinen auphonic wird es schon richten. Nein, tut es nicht. Die Lautstärke stimmt danach zwar und die Hintergrundgeräusche werden weniger, aber in Bezug auf die Qualität geht da mit den richtigen Werkzeugen.

    Als Alternative zu SpectralBalance kann ich von Focusrite/Sonible das Balancer Plug-in empfehlen. Das gibt es kostenfrei und der macht den Job sehr gut, muss allerdings jeweils 5 Sekunden auf jeden Sprecher trainiert werden.

    Von Sonible ist weiterhin der proximityEQ+ als Alternative zu DeRoom zu empfehlen. Damit können Raumanteile präzise vermindert oder hinzugefügt werden. Nebenbei ist auch noch ein 8 Band Equalizer.

    Der Voxessor ist tatsächlich eine gute Allzweckwaffe. Der EQ wird nur über die Angabe des Charakters und der Intensität gesteuert. Er ist damit für Laien leicht bedienbar und bringt für Sprachaufnahmen super Ergebnisse. Der Leveller, das Gate und der Kompressor sind ebenfalls leicht bedienbar und bringen gute Ergebnisse. Den De-Esser finde ich persönlich nicht so toll.

    Da ihr keinen guten De-Esser aufgeführt habt, möchte ich hier für die Leser auf Waves Sibilance verweisen. Gut bedienbar, gute Visualisierung, Möglichkeit die gefilterten Anteile abzuhören, super Resultate und kostet mit ca. 30 Euro nicht die Welt.

    Mit den Tools kommt man schon von der Audioqualität in Richtung 90% bis 95%, wenn die Mikrofonaufnahme vernünftig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.