Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten
Das Warten hat ein Ende - Ableton Live 10 ist da!

Das Warten hat ein Ende - Ableton Live 10 ist da!  ·  Quelle: Ableton

Das Warten hat ein Ende - Ableton Live 10 ist da!

Ableton Live 10 - der Look hat sich schon ein wenig geändert  ·  Quelle: Ableton

Das Warten hat ein Ende - Ableton Live 10 ist da!

Ableton Live 10 - Push 2 wurde ebenfalls optimiert  ·  Quelle: Ableton

Ableton Live 10 Wavetable Synthesizer

Wavetable Synth  ·  Quelle: Ableton

Ableton Live 10 Teaser

Live 10 kommt bald!  ·  Quelle: Albeton

Ableton Live 10 Mixer Effects GUI

GUI  ·  Quelle: Ableton

Na endlich: Im November 2017 wurde Ableton Live 10 schon kurz vor der stattfindenden und hauseigenen Messe Loop angekündigt. Schuld waren etliche Leaks, die im World Wide Web auftauchten und die neuen Funktionen verrieten. Hierauf waren die Anwender der DAW schon sehr gespannt. Denn ein Major-Update war schon lange überfällig. Nach fünf Jahren Wartezeit ist es jetzt am 6. Februar 2018 endlich da und liegt ab sofort in der Download-Sektion zum Kaufen oder Upgraden!

Ableton Live 10 – Das ist neu

Die Versionsnummer 10 ist für eine Firma meist ein eine große Zahl. Wohl auch für Ableton. Denn neben neuen Funktionen wurde sehr viel unter der Haube optimiert, sogar komplett erneuert. Dazu kommen ein neues Instrument und drei Effekte. Wavetable heißt der neue virtuelle Synthesizer, der in Richtung analoger Synthesizer abzielt und gepaart mit „analogen“ Effekten und Modulation sollte einiges möglich sein. Echo ist ganz klar ein Delay, das digitale und analoge Strukturen (inkl. Selbstoszillation) beherrschen soll. Drum Buss sollte vor allem Mischern von Drums zur Seite stehen und ermöglicht neben EQing auch Transientenbearbeitung. Pedal beinhaltet Verzerrerpedale für Gitarre und Bass: Overdrive, Distortion und Fuzz. Es soll sich auch (wie üblich) für Stimme und Synthesizer eignen.

Grafisch hat sich augenscheinlich nicht sehr viel getan, wie es einige vermutet hatten (siehe hier). Trotzdem ist die Oberfläche übersichtlicher geworden, wesentlich gradliniger. Und endlich profitieren Retina-Auflösungen von dem GUI. Auch die Frame-Zahl ist um einiges erhöht worden, was für einen flüssigeren Ablauf aller grafischen Prozesse sorgt. Sehr schön!

Dazu kommen neue Soundsamples in der Core Library mit über 70 Gigabyte an Sounds und Samples (Suite). Essential Instruments beinhaltet Sounds von Synthesizern und anderen Instrumenten und Curated Collections enthält Samples akustischer Instrumente.

Ableton Live 10 Wavetable Synthesizer

Der neue Wavetable Synth

GUI + Workflow

An der Oberfläche wurde nicht übermäßig geschraubt, wohl aber immerhin etwas. Es wurden hier und da Anpassungen gemacht, die den Workflow beschleunigen sollen. Themes wurden angepasst, Farben und Grafiken wurden auch überarbeitet. MIDI-Regions können nun gemeinsam im Editor angezeigt und bearbeitet werden, im Arranger kann man nun per Mausrad skalieren.

Der Browser unterstützt nun Collections, mit denen ihr häufig genutzt Elemente, Samples und Sounds schneller finden könnt. Außerdem sind Gruppen mit dabei, die bei der Organisation von Sets helfen. Das von den Usern geforderte „Audiogruppen in Audiogruppen“ Feature ist übrigens endlich (!) auch implementiert.

Sehr cool ist die neue Capture Funktion, die Logic Nutzer schon eh und je gerne einsetzen. Das heißt, Live nimmt im Hintergrund alle gespielten MIDI-Events auf und kann sie auf Knopfdruck in einem Kanal ablegen. Somit geht keine Idee verloren!

 

Ableton Live 10 Mixer Effects GUI

Altes, neues GUI

Max for Live

M4L ist nun ohne Einschränkungen direkt in Live 10 eingebaut. Das war absehbar. Die Instrumente werden schneller geladen und benötigen weniger CPU-Power. Neue Features, wie zum Beispiel verbesserte Hardware-Anbindung alter Synthesizer durch SYSEX-Transfer und Mehrkanal-Audio, sind jetzt auch mit dabei. Sonst bleibt auf den ersten Blick alles beim Alten. Auf jeden Fall sehr cool, dass es nun integriert ist. Dazu wurden viele integrierte Max for Live Plug-ins optimiert und erhielten neue Funktionen.  Das natürlich auf User-Wunsch!

Push

Auch hier bahnt sich Neues an: Der Push-Controller hat ein neues Step-Arrangement Feature erhalten, das gleichzeitiges Editieren von Noten beim Spielen erlaubt. Noten werden nun direkt im Push angezeigt. Aber auch die Ableton Live Effekte wurden besser auf das Push-Display angeglichen und zeigen jetzt grafisch einiges mehr. Das ist definitiv der richtige Weg für einen gelungenen Workflow.

Fazit

Zu guter Letzt sei gesagt, dass die jetzt schon lange laufende Public Beta Phase sehr erfolgreich lief, so dass das heute erscheinende Live 10 ohne Probleme und vor allem wesentlich schneller als Version 9 laufen wird. Leider ist das oft gewünschte MPEVST3 und Bounce in Place immer noch nicht dabei. Aber das kann ja noch kommen!

Preise

Ableton Live 10 erhaltet ihr im Internetshop des Herstellers zu folgenden Preisen:

  • Intro – 79 Euro
  • Standard – 349 Euro
  • Suite – 599 Euro

Upgrade Preise sehen wie folgt aus (um diesen Betrag zu sehen, müsst ihr euch mit eurem User Account einloggen):

  • auf Standard – 179 Euro
  • auf Suite – 249 Euro

Mehr Infos

Video

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Peter SanaviogearnewsCloudSounds! Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
CloudSounds!
Gast
CloudSounds!

Hi Claudius,

das Update der Suite kostet später wohl 249,– (wird zumindest so bei mir angezeigt, wenn ich mich bei ableton einlogge). Super, das Jahr 2017 ist noch nicht um, aber die ersten Ausgaben für 2018 bereits fest eingeplant… und Reason wollte ich eigentlich auch noch updaten…

gearnews
Gast
gearnews

Oh stimmt, da habe ich mich eindeutig verschrieben. Danke für den Hinweis. :)

Peter Sanavio
Gast
Peter Sanavio

Habe mir die Suite zum Geburtstag etwas widerwillig geholt, da ich dachte die 10ner kommt bald, selbst der support wollte nicht rausrücken wann. Bin froh das ich durch den Kauf (davor ohne Rabatt), wenigstens jetzt das Update umsonst bekomme. Habe am 17 Oktober gekauft und es ist nur anständig von Ableton alle Käufe ab dem 2 Oktober Gratis zu Aktualisieren, hätte auch ab dem 1 September erwartet, denn ärgerlich ist es schon wegen 2-3 Monate zu früh, dannn diesen Aufpreis zu zahlen.