Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Farewell Carvin AUdio

Carvin Audio schließt die Pforten  ·  Quelle: Carvin Audio

Huch, das kam plötzlich. Auch wenn die Firma hierzulande weniger bekannt ist als beispielsweise in den Staaten, läuft sie einem doch immer wieder über den Weg. Zuletzt mit dem Signature Preamp Pedal für Steve Vai. Und nun macht Carvin Audio dicht. Aber anscheinend nicht komplett.

Über Facebook hat Carvin Audio vor wenigen Stunden bekannt gegeben, dass die Fabrik nach über 70 Jahren Geschichte ihre Pforten schließt. Das heißt: Alles, was mit PA und Amps bzw. Boxen für Bass und Gitarre zu tun hat, wird fortan nur noch als Restposten verkauft und nicht mehr produziert.

Gleichzeitig startet ein „Liquidation Sale“ parallel zum Herbst-Sale, der auf viele (angeblich fast alle) Produkte 25% Rabatt direkt ab Hersteller einräumt. Das betrifft aber zum Beispiel nicht die Steve Vai Signature-Sachen, sondern vielmehr den Bereich PA und Bass und ein paar Gitarrenboxen. Aber vielleicht wächst das Sale-Sortiment noch ein wenig an, auch wenn der Anlass kein schöner ist.

Das betrifft aktuellen Informationen nicht die Gitarrensektion, also Kiesel Custom Guitars, die schon 2015 die Anteile für E-Gitarre und E-Bass übernommen hat – damit ist es auch eine andere Firma.

Spielt ihr Carvin? Oder werdet ihr die Firma vermissen?

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: