Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Caelum Audio Tape Pro: Die kostenlose Bandmaschinen-Emulation wird professionell

Caelum Audio Tape Pro: Die kostenlose Bandmaschinen-Emulation wird professionell  ·  Quelle: Caelum Audio / Gearnews, Marcus

Der Software-Entwickler Caelum Audio präsentiert uns mit Tape Pro einen hochwertigen Nachfolger seiner Freeware Tape Cassette. Und dieser bringt uns nicht nur den Klang der kleinen Audiokassette in die DAW. Hier wird nämlich zusätzlich eine große Bandmaschine mit allen Bauteilen und Elementen simuliert. Dazu gibt es dieses Mix- und Mastering-Tool nicht nur als Plug-in für den Rechner, sondern auch als iOS- und iPad-OS-Effekt für unterwegs.

Caelum Audio Tape Pro Plug-in emuliert alle möglichen Bänder

Mit Tape Pro gibt es ab sofort das erste „professionelle“ Plug-in aus dem Hause Caelum Audio. Vorher hatte der Entwickler etliche Fans mit seiner kostenlosen Freeware Tape Cassette beglückt. Jetzt geht der Hersteller einen und sogar gleich mehrere Schritte weiter und bringt eine erweiterte Tape Emulation. Und das natürlich wieder als Rechner- und iOS/iPadOS-Version. Diese simuliert Bandaufnahmen von kleinen Mikrokassetten bis hin zu großen Bandmaschinen, die zum Mastern von Songs eingesetzt werden.

Das erste Modul in der Kette des Multieffekt-Plug-ins ist die Saturation Engine mit den Typen Tape, Digital, Rectify, Half-Rectify, Sine und Smooth. Danach läuft das Audiosignal weiter in die Impulse Impulse Response Sektion, die den Sound und Charakter der Tape Models enthält. Hier findet ihr IRs von drei Kassetten, drei Copi-Delays, Master SA812, Master TM15, zwei Mikrokassetten und Semi-Pro RB77 (7.5 und 15 IPS).

Um noch mehr Knistern, Rauschen, das typische „Wobbling“, Wow und Flutter zu erhalten, könnt ihr diese Modulationen in den Bereichen Noisy Textures und Tape Warbles einstellen. Am Ende sitzt mit Wild Delays die Delay-Effektsektion. Zwei VU-Meter sowie ein Analyzer zeigen euch grafisch, was mit dem Audiosignal passiert.

Preise und Daten

Caelum Audio Tape Pro erhaltet ihr zur Zeit auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 29,99 Britische Pfund anstatt 39,99 Britische Pfund. Das Plug-in läuft standalone, als AU und VST3 auf macOS 10.11 oder höher und Windows 7 oder höher. Eine Demoversion ist nicht erhältlich. Aber ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es auf der Website des Entwicklers als Download. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Die iOS-Version bekommt ihr ebenfalls im Apple App Store zum Einführungsangebot für 4,49 Euro (20 Prozent Rabatt). Diese erfordert iOS 11.0 oder höher und ist mit einem iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Sie belegt 145,4 MB auf eurem iDevice und läuft als AUv3 und standalone.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.