Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Audiodamage EOS 2 - komplett überarbeitet und viele neue Extras

Audiodamage EOS 2 - komplett überarbeitet und viele neue Extras  ·  Quelle: Audio Damage

Audio Damage legt bei ihrem Reverb-Plug-in EOS noch ein Schippe drauf und veröffentlicht Version 2. Neben der Audioqualität wurde von den Entwicklern auch auf die neue und verbesserte visuelle Darstellung geachtet.

Das Reverb Plug-in EOS ist das meistverkaufte virtuelle Reverb-Effektgerät der Software-Schmiede Audio Damage. Aus diesem Grund war es selbstverständlich, dass die Entwickler das erwirtschaftete Geld in eine zweite, erweiterte Version des Plug-ins stecken und die Qualität der Ergebnisse nochmals steigern werden.

EOS 2 wurde von der Firma Audio Damage in der neuen Version von Grund auf neu gestaltet. Die grafische Benutzeroberfläche bekam die größte Veränderung. Sie ist sehr minimal gehalten trotz vieler Parameter-Regler. Trotzdem wirkt das GUI sehr übersichtlich und einfach bedienbar. Aber auch die Reverb-Algorithmen wurden um einen Neuen erweitert. Zudem können ab jetzt Presets zwischen Mac- und Windows-Nutzern ohne Probleme getauscht werden.

Wer noch ein gutes Reverb-Plug-in mit vielen Funktionen sucht, sollte sich EOS 2 einmal anschauen. Vielleicht lohnt sich auch der Test gegen das im Moment rabattierte Eventide Blackhole.

Preis und Spezifikationen

Audio Damage EOS 2 kostet auf der Website des Herstellers 54 Euro. Wer EOS in der ersten Version besitzen sollte, der muss nur 10 Euro Aufpreis für ein Update bezahlen. Das Plug-in läuft auf Mac OS 10.8 oder höher und Windows XP SP2 oder höher als VST, VST3 und AU in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion ist leider nicht vorhanden. Dem Paket liegen wie üblich etliche vorgefertigte Presets bei.

Mehr Infos

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: