Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Audient iD4 USB Audiointerface Front

Der Volume-Controller kann auch Effektparameter in der DAW fernsteuern  ·  Quelle: Gearslutz / Audient

Audient iD4 USB Audiointerface Rueckseite Back

Karge Rückseite - aber ausreichend  ·  Quelle: Gearslutz / Audient

Audient iD4 USB Audiointerface Front Anschluesse

Die Anschlüsse an der Front  ·  Quelle: Audient

Kleine Audiointerfaces sind aktuell gefühlt der Renner am Markt, gerade wenn die Qualität stimmt. Audients iD-Serie würde ich einfach mal mit zu den höherwertigen USB-Audiointerfaces zählen. Hier gibt es nun Nachwuchs in Form des iD4, das gerade das Nötigste an Bord hat.

Es ist ein zweikanalige Interface im Metallgehäuse: Ein Kombianschluss XLR/Line befindet sich an der Rückseite neben den symmetrischen Line Outs und dem USB2 Typ B Anschluss. An der Front befinden sich Anschlüsse für DI (Eingang) und zwei Kopfhörerausgänge. Die Oberfläche hat Audient gewohnt gestaltet: Regler für Volume, Mic Gain, D.I. Gain und ein Monitor Mix Regler zwischen Input und DAW. Dazu gesellen sich noch die beiden LED-Druckschalter Mute Speaker und iD.

Drückt man iD, so kann man den Volumeregler wie im iD14 zum DAW-Controller umfunktionieren und Parameter in der DAW oder Plug-ins fernsteuern, drückt man beide gleichzeitig, kann man das Mix-Panning an den Line-Ausgängen regeln – vermute ich, denn diese Funktion haben die großen Geschwister noch nicht und eine Produktseite mit Handbuch sucht man noch vergeblich.

Als Mikrofon-Preamp setzt Audient auf den gleichen Class-A Vorverstärker, die auch schon in den Mischkonsolen zum Einsatz kommen. Der Instrumenteneingang ist mit einem JFET Transistor ausgestattet.

Das Interface ist zwar Bus-powered, heißt, es braucht kein Netzteil zum Betrieb, aber es ist leider nicht Class Compliant und kann somit nur an Computern betrieben werden, für die Audient Treiber bereitstellt. Also wohl Windows und OSX. Schade, aber sonst würde wohl die SmartScroll Funktion nicht möglich sein.

Das Audient iD4 soll für 149 Euro in den Läden stehen. Es wird angeblich schon vom Hersteller verschifft, wird also auch bald verfügbar sein.

Eine Produktseite ist noch nicht online, aber dieser Link führt zumindest nicht auf eine Fehlerseite, sondern nur auf eine leere. Somit wird da sicher bald alles zu finden sein.

UPDATE: Produktseite ist nun online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.