Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Audiaire Zenith: umfangreiches MIDI-Effekt-Plug-in für Hard- und Software

Audiaire Zenith: umfangreiches MIDI-Effekt-Plug-in für Hard- und Software  ·  Quelle: Audiaire / Gearnews, Marcus

Die Software-Firma Audiaire präsentiert uns mit Zenith ein sehr vielseitiges MIDI-Plug-in. Und das kann tatsächlich ziemlich einfach mit Hardware-, aber auch Software-Synthesizern kommunizieren. Für jeden bekannten Klangerzeuger gibt es vorgefertigte Presets oder ihr könnt diese für euch erstellen. Und dann geht es ans Eingemachte: Chords, Arpeggios, LFOs, Sequenzen und mehr!

Zenith steuert Klangerzeuger

Mit Zenith veröffentlicht die noch junge Firma Audiaire nach Zone und Nuxx ein weiteres Plug-in. Dieses Mal ist es aber ein MIDI-Tool der Extraklasse. Denn hiermit lassen sich VST-Instrumente aber auch externe Synthesizer ansteuern. Und das ohne vorheriges MIDI-Anlernen. Die wichtigsten MIDI-CC Daten wurden nämlich schon Reglern zugewiesen (durch mitgelieferte Presets). Zenith kann sogar Sysex an Klangerzeuger schicken, die mit MIDI-CC nicht so viel anfangen können (wie zum Beispiel Roland Juno-106, Yamaha DX7). Noch einfacher funktioniert das mit VSTis.

Falls eure Klangerzeuger nicht in der Preset-Liste auftauchen, lassen sich sehr intuitiv (und anhand des Video-Tutorials) neue Patches anlegen. Einmal mit dem Synthesizer verbunden, geht es dann los. Über die wirklich übersichtliche Benutzeroberfläche könnt ihr nun Chords, Sequenzen und Arpeggios spielen lassen. Und das in vorgegebenen Skalen. Dazu gibt es LFOs, MIDI-Filter, Hüllkurvengeneratoren und Sequencer, die gleichzeitig Parameter eures Klangerzeugers steuern. Die Flexibilität hat hier keine Grenzen. Mehr seht ihr im Demovideo des Herstellers.

Preise und Daten

Audiaire Zenith erhaltet ihr im Webshop des Herstellers zum Preis von 75 Euro. Das Plug-in läuft auf Windows und Mac OSX als VST und AU in 64 Bit. Eine eingeschränkte Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch ist ebenso als Download verfügbar. Über 200 Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.