Noch 49 Tage
Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Antelope Audio Zen Q Synergy Core

Antelope Audio Zen Q Synergy Core  ·  Quelle: Antelope Audio

Antelope Audio Zen Q Synergy Core Audiointerface basiert auf dem erst kürzlich erschienenen Zen Go und verändert dieses in einigen Bereichen. Das ist besonders interessant, wenn ihr auf mehr Ein- und Ausgänge steht und Thunderbolt bevorzugt. Außerdem startet eine Sonderaktion, die euch beim Kauf eines Interfaces des Herstelellers bis zum 30. Juni 2021 das Style Essentials FX-Bundle als Bonus liefert.

Antelope Zen Q Synergy Core

Im Großen und Ganzen bietet das Zen Q Synergy Core die gleichen Features wie das erst kürzlich erschienene Zen Go Synergy Core. Die Wandler arbeiten mit 24 Bit und 192 kHz und einem Headroom von 127 dB. Die proprietäre 64 Bit „AFC-Technologie“ (Acoustically Focused Clocking) soll möglichst Jitter reduzieren und für ein präzises Klangbild sorgen.

Das Interface setzt auf einfach konfigurierbares Routing und speicherbare Presets für sämtliche Einstellungen. Ein 1,77 Zoll IPS-Bildschirm auf der Oberseite sorgt für geschmeidige Bedienung und Übersicht. Der interne DSP ermöglicht den Einsatz von Synergy Core Effekten, die beim Echtzeiteinsatz Monitoring und Recording mit einer Latenz von unter 1 ms versprechen. 37 Effekte sind im Lieferumfang enthalten.

Antelope Audio Zen Q Synergy Core

Antelope Audio Zen Q Synergy Core

Was ist neu?

Die analogen Eingänge sind geblieben und bieten zwei XLR/Klinke-Kombibuchsen und zugehörige Mikrofon-Preamps mit 65 dB Gain. Die Eingänge eignen sich Mikrofon-, Line- und Hi-Z-Signale gleichermaßen. Zen Q Synergy Core verfügt aber über zwei zusätzliche Instrumenten-Eingänge an der Vorderseite.

Während Zen Go Synergy Core die zwei Stereoausgänge in Klinke und Cinch anbietet, setzt das neue Interface komplett auf zwei Stereo-Outs mit Klinke, davon ist einer DC-coupled. S/PDIF ist nach wie vor dabei, dazu gesellt sich jetzt ADAT, das euch acht weitere Eingangskanäle beschert. Die zwei Kopfhörerausgänge gibt es weiterhin.

Abgesehen von den neuen Ein- und Ausgängen liegt einer großer Unterschied im Anschluss an den Rechner, der hier über Thunderbolt geschieht.

Das neue Interface richtet sich also vorzugsweise an Leute, die primär ein paar mehr Eingänge im Studio suchen und auf Thunderbolt (statt USB) setzen. Wenn ihr darauf verzichten könnt, seid ihr mit dem gut 400 Euro günstigeren Modell absolut ausreichend ausgerüstet.

Antelope Audio Zen Q Synergy Core

Antelope Audio Zen Q Synergy Core

Sonderaktion bis 30. Juni 2021

Wenn ihr über den Kauf eines dieser beiden Audiointerfaces nachdenkt (oder eines anderen von Antelope Audio), hilft euch vielleicht die aktuell laufende Sonderkation bei der Entscheidung. Wer nämlich bis zum 30. Juni 2021 kauft, bekommt das Style Essentials FX-Bundles als Gratisbeigabe. Das könnt ihr euch in fünf verschiedenen „Geschmacksrichtungen“ aussuchen, die sich an eueren bevorzugten Musikstilen orientieren. Einen Überblick findet ihr hier.

Außerdem bekommt ihr die AFX2DAW obendrauf, mit der ihr die auf FPGA-Basis funktionierenden Effekte von Antelope in eurer DAW benutzen könnt (dafür ist aber der Anschluss über Thunderbolt und macOS Voraussetzung!).

Die Aktion gilt für folgende Interfaces:

Verfügbarkeit und Preis

Antelope Zen Q Synergy Core ist in ungefähr zwei Wochen erhältlich, der Preis beträgt 889 Euro. Hier findet ihr das neue Interface bei Thomann*.

Weitere Infos

Videos

*Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.