Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
ZVex Fuzz Factory 20th Anniversary Pedal Top

So sieht ein Pedal für 500 USD aus  ·  Quelle: zvex

ZVex Fuzz Factory 20th Anniversary Pedal Front

Das Schild mit Seriennummer  ·  Quelle: zvex

ANZEIGE

Die Fuzz Factory ist eines der bekanntesten Fuzz-Pedale auf der Welt. Nicht zu unrecht hört man es in Hunderten, wenn nicht gar Tausenden Songs der Musikgeschichte. Nun wird das Pedal 20 Jahre alt und der Vater der Fuzzfabrik hat eine limitierte Edition anlässlich dieses beachtlichen Geburtstags angekündigt.

ANZEIGE
ANZEIGE

Gleich vorab: Im Innenleben hat sich nichts geändert. Die Veränderungen sind rein kosmetischer Natur: Sie sind alle von Zachary Vex handsigniert und von Lisa McGrath handbemalt. Jedes Pedal kommt außerdem mit kleiner Metallplatte mit der Seriennummer X von 25 und mit Echtheitszertifikat in einem Vellum-Umschlag.

Der Blick aufs Preisschild ist allerdings für mich wie ein Schlag ins Gesicht. 500 USD (+ Steuer + Versand) für ein Pedal, bei dem es keine weitere Innovation als eine Handbemalung im Bauhausstil gibt? IMHO sieht zudem jedes nicht-Vertexer-Pedal aus dem Hause auch noch um Welten besser aus. Gut, die wurden nicht nur 25 Mal gebaut, aber sind dafür aufgrund der Handbemalung auch einzigartig, kostet aber auch schon seine 340 Euro, die man nur gut überlegt investieren sollte. Aber ist ja alles Geschmackssache.

Ich bin vermutlich der falsche Kunde für solche Sachen, aber 500 USD für ein Pedal, wo eigentlich nichts Besonderes dran ist, ist dann doch zu viel. Oder bin ich der Einzige, der so denkt? Ich glaube trotzdem, dass die 25 Stück ganz schnell weg sind.

Zvex, ihr habt mehr zu bieten. Das habt ihr mit dem 7er Mammut bewiesen. Das sieht gut aus, ist halbwegs eigenständig und anders – und kostet auch „nur“ 500 Euro.

Mehr Infos findet ihr auf der Zvex Fuzz Factory LE Produktseite

 

ANZEIGE
ANZEIGE

3 Antworten zu “ZVex Fuzz Factory wird 20 Jahre – 500 USD weil handbemalt?”

  1. Stenz sagt:

    Mist, meine Vitrine ist leider schon voll…

  2. Tommy Bassalot sagt:

    Kein Wunder dass das so teuer ist.. die müssen auch immer noch Lizenzgebühren wegen des alten Pro7-Logo´s zahlen.. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.