Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Manson MA 2020 Red Santa Limited Edition Teaser

 ·  Quelle: Manson

Letztes Jahr hat Muse Frontmann Matt Bellamy die britische Gitarrenfirma Manson Guitar Works gekauft und Modelle für sich, Tom Morello (RATM) oder Skindred-Gitarrist Mikey Demus vorgestellt. Nun kommt für Weihnachten die MA 200 als Red Santa Limited Edition, bei der du ab Werk aus einigen Optionen auswählen kannst.

Manson MA 2020 Red Santa Limited Edition

Das sieht schon krass nach Matt Ballamy Geschmack aus – die Manson MA 2020 Red Santa Limited Edition ist in Metallic Holosparkle Red lackiert und auf jeden Fall ein Hingucker. Verglichen mit anderen Gitarren mit Wunschausstattung ist der Preis noch moderat. Große Firmen mit F oder G haben in dem Bereich die übliche Serienware geparkt.

Es gibt neben Erle-Body mit geschraubtem Ahornhals mit Soft-V Profil und Ebenholzgriffbrett mit 22 Bünden standardmäßig einen Killswitch und die bekannte 25,5″ Mensur. Alle Versionen werden mit Custom Manson Psychopaf Humbuckern ausgestattet sein, die die Firma selbst herstellt. Dazu kommen CTS Push/Pull-Potis, Gotoh Tuner und Gotoh Bridge und Tailpiece. Je nach Variante wird das dann zur Bridge mit String-Thru-Body. Aber da ist noch mehr.

Manson MA 2020 Red Santa Limited Edition Front

Optionen

Wirklich cool sind die Optionen, mit der sich die Gitarre an die eigene Vorliebe anpassen lässt. Wahlweise lassen sich Sustainiac, Floyd Rose, MIDI Controller oder Fuzz Factory einbauen. Alles zusammen gibt es nicht, aber doch ein paar Varianten.

Damit findet sicherlich jeder seine eigene Variante. Allerdings kosten die auch entsprechend Geld. Zwischen umgerechnet ca. 1750 und 2900 Euro solltest du je nach Ausstattung einplanen. Das lassen sich andere Hersteller für höherwertige Stangenware bezahlen, ohne individuelle Extras. Und selbst Epiphone spielt Made in USA mittlerweile in dieser Preisliga.

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.