von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
t.akustik Modular Wall

t.akustik Modular Wall  ·  Quelle: t.akustik

ANZEIGE

Die t.akustik Modular Wall sieht wirklich extrem praktisch aus. Die modular aufgebaute Trennwand lässt sich schnell überall aufbauen, wo etwas Dämmung gefragt ist. Das muss nicht nur das Studio sein, sondern auch der Proberaum, die Streaming- und Podcasting-Ecke in der Wohnung oder das Büro. Die Schaumstoff-Absorber lassen sich nicht nur ganz fix aufbauen und bewegen, sondern auch etwas gewinkelt installieren und in der Größe erweitern.

ANZEIGE
ANZEIGE

t.akustik Modular Wall

Wenn ich mir die t.akustik Modular Wall anschaue, juckt es mir in den Fingern. Die wollen nämlich ganz schnell auf den Kaufen-Button gehen und klicken. Denn diese „Wand“ sieht wirklich sehr praktisch aus. Aus drei Elementen baue ich mit ein paar Handgriffen einen Raumteiler auf, der beim Basis-Set 192 cm hoch, 160 cm breit und ganze 10 cm tief ist. Und der hat natürlich nicht primär eine optische Funktion, sondern verbessert den Sound.

Der gehärtete Polyurethan-Weichschaumstoff funktioniert nämlich als Absorber, der sich mit einer Rohdichte von 25 kg pro Quadratmeter um akustische Optimierung kümmert. Der in hellgrauer Farbe erhältliche Absorber hat flammenhemmende Eigenschaften nach MVSS 302 (Brennrate < 100 mm / Min.) – das ist gut zu wissen!

t.akustik Modular Wall lässt sich problemlos erweitern

t.akustik Modular Wall lässt sich problemlos erweitern

Besonders gut gefällt mir die Möglichkeit, die Elemente auch etwas gewinkelt aufzubauen und damit sogar eine leichte Rundung hinzubekommen. Und mit dem zusätzlich erhältlichen Absorber Wall Modular 192 Exp. lässt sich die Stellbreite jederzeit um 50 cm vergrößern. Sämtliche Module sind übrigens zusätzlich mit einem Filzstoff überzogen.

Da ich vor ein paar Wochen umgezogen bin, muss ich definitiv ein paar Maßnahmen für mein neues Heimstudio vornehmen – die Modular Wall scheint dafür optimal geeignet zu sein. Okay, das Basis-Set kostet durchaus ein paar Euro, die ich eigentlich lieber für spaßigere Sachen ausgebe. Aber genau über so eine Lösung habe ich schon seit einigen Tagen nachgedacht. Ich werde mir gleich mal den Zollstock schnappen und die Studioecke ausmessen.

Spezifikation und Preis

t.akustik Modular Wall bekommt ihr ab sofort bei Thomann für 499 Euro*, Absorber Wall Modular 192 Exp.* gibt es für 159 Euro.

Weitere Infos über t.akustik Modular Wall

*Affiliate-Link

Bildquellen:
  • t.akustik Modular Wall lässt sich problemlos erweitern: t.akustik
t.akustik Modular Wall

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.