Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Syntheway Overdriverb

Syntheway Overdriverb  ·  Quelle: Syntheway

Der Vollständigkeit halber müssen wir einfach über dieses Plug-in berichten! Syntheway Overdriverb kombiniert nämlich gleich drei Sachen: Ein Stereo Overdrive, ein Reverb und eine wahnsinnig schicke Oberfläche. Okay, das mit der schicken Oberfläche ist ironisch gemeint.

Syntheway Overdriverb

Wir interessieren uns aber hier mehr für innere Werte und möglicherweise steht der Hersteller ja auf eine etwas gewagt Optik – der Synthesizer Synthelium sieht schließlich auch etwas ungewöhnlich aus.

Die Features von Overdriverb sind überschaubar, aber trotzdem ganz reizvoll. Subtiler Stereo-Overdrive und eine softe Verzerrung stehen laut Entwickler auf dem Programm. Mit Input-Gain und Drive regelt ihr das. Ein Limiter ist ebenfalls integriert, dafür steht ein Threshold zur Verfügung.

Neben dem Reverb – mit Parametern für Größe und Breite – ist hier auch noch ein Filter eingebaut. Das kann mit ein oder zwei Stages arbeiten, bietet verschiedene Modi (Lowpass, Highpass, Bandpass und Band Reject) an und hat noch Regler für Tone und Resonance.

Zum Abschluss könnt ihr noch den Clean-Level einstellen und den Output-Gain.

Falls ihr eure Gitarrenspuren etwas aufpeppen wollt, solltet ihr euch mal das Video unten ansehen. Vielleicht habt ihr hier ja eine zukünftige „Geheimwaffe“ gefunden. Der Hersteller empfiehlt jedenfalls den Einsatz für Blues, Jazz, Fusion oder Rock. Aber wer weiß, vielleicht macht Overdriverb auch bei Trap oder Techno eine gute Figur!

Spezifikation und Preis

Syntheway Overdriverb ist als VST, VST3 und AU für Windows und macOS erhältlich. 20 Presets sind enthalten. Eine Demoversion könnt ihr auf der Website des Herstellers herunterladen. Der Preis beträgt 24,90 US-Dollar.

Weitere Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: