Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Strymon Magneto veröffentlicht - so klingt das Modul

Strymon Magneto veröffentlicht - so klingt das Modul  ·  Quelle: Strymon

Wie schon zur NAMM Show 2018 in Anaheim angekündigt, veröffentlich der Effektpedal Hersteller Strymon mit dem Tape Echo und Looper Magneto heute ihr erstes Eurorack Modul. Es ist wirklich ein beeindruckendes Modul, das definitiv als eines der besten Produkte der NAMM Show herausstach. Jetzt zeigen nach und nach Besitzer der ersten Baureihe wirklich sehr interessante Videos, in denen das Modul eine große Rolle in Sachen Sound spielt.

Magneto ist CV gesteuert

Das erste Eurorack Modul Magneto aus dem Hause Strymon ist ein Stereo-Multi-Head Tape-Delay, das ebenso als Looper mit einer Aufnahmezeit von 15 Sekunden fungiert. Durch die Vorgeschichte des Herstellers ist klar, dass sie Effekte bauen können, aber auch eine großartige Soundqualität bieten. Alle Funktionen des Moduls sind über CV-Ein- und Ausgänge mit anderen Modulen und externen Geräten koppel- und steuerbar. Clock sorgt für die Synchronität zwischen Sequencern oder einem anderen Taktgeber und dem Delay.

Die Möglichkeiten, mit denen ihr mit Magneto in euer Soundkonstrukt eingreifen könnt, sind immens groß und vor allem vielseitig. Es befindet sich in dem kleinen Modul ein Looper, ein Phrase Sampler, ein Vintage Spring Reverb, ein Phase-aligned Clock Multiplier, ein Chaotic Oscillator, ein zero latency Suboszillator und noch einiges mehr. Da macht Sounddesign doch Spaß!

Seit einigen Tagen tauchen vermehrt Beispielvideos auf, die erste Tester und mit der Firma verbundene Künstler online stellen. Dort seht ihr wirklich beeindruckende Performances der Modular System Bastler mit der neuen Interstellar Space Machine (wie es die Entwickler nennen). Normale Delays waren gestern – ab heute heißt es Magneto!

Preis und Spezifikationen

Strymon Magneto ist ab sofort bei thomann.de zu einem Preis von 649 Euro vorbestellbar. Die Auslieferung wird voraussichtlich Ende April erfolgen. Das Modul hat die Abmessung 28 TE x 41 Millimeter (Breite x Tiefe) und nutzt 210 Milliampere.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: