Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Seymour Duncan Forza Overdrive Pedal Front

Neuer Overdrive von Seymour Duncan  ·  Quelle: seymourduncan.com

Seymour Duncan Forza Overdrive Pedal Stirn Power Jack

Strom, In und Out an der Stirnseite  ·  Quelle: seymourduncan.com

Der für seine Pickups bekannte Hersteller Seymour Duncan baut sein ein paar Jahren schon Effekpedale. Auf der NAMM hatten die US-Amerikaner schon zwei Pedale vorgestellt (Palladium und Catalina) – nun folgt noch ein bisher unbekanntes Pedal namens Forza – ein weiteres Overdrive-Pedal.

Forza ist italienisch und bedeutet soviel wie Kraft und Stärke, gleichzeitig bedeutet es als Verb aufbrechen im Sinne von reisen. Das kommt nicht von ungefähr: Das (im unten verlinkten Video) sehr straff klingende Pedal bietet bis zu 37 dB Gain. Dazu kommt wie schon beim 805 Overdrive von 2014 ein 3-Band-EQ. Beide zerren auf Basis einer Glasdiode – ob hier auch ein Tube Screamer als Basis dient, wird nicht erwähnt. Allerdings ist es klanglich eigentlich eine andere Welt, Seymour Duncan schreibt auch selber, dass es den „Charakter der Gitarre durchlässt“ und nicht wie der TS zerstört.

Das Pedal ist momentan leider nur in den USA exklusiv erhältlich. Seymour Duncan spricht aber von „currently“ – also wird es sicherlich mit etwas Verzögerung auch uns offiziell erreichen. Es kostet bei Chicago Music Exchange für Vorbesteller 179 USD (+ Versand + Steuer). IMHO eine ziemliche Stange Geld für ein derartiges Pedal. Dafür ist es komplett Made in USA.

Mehr Infos: Seymour Duncan Forza Produktseite

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: