Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Seymour Duncan Killing Floor Booster Overdrive Pedal Front

Neben dem Gain-Regler befindet sich noch ein kleiner Hebel mit weiteren Cut und Boost Optionen  ·  Quelle: Seymour Duncan

Vom traditionellen Pickup-Hersteller gab es schon lange keine Tonabnehmer mehr, dafür jede Menge Effektpedale. Der neuste Spross ist das Killing Floor Pedal. Es ist laut Seymour Duncan ein High Gain Booster, der nicht transparent sein möchte, sondern sich in Richtung Overdrive auf höheren Boost-Stufen bewegt.

Der Aufbau ist denkbar simpel und eines Boosters würdig: ein Regler für Gain und ein On/Off-Fußschalter. Gut, da ist noch ein kleiner Hebel, der zusätzlich zum Regler zwischen den drei Stufen Boost bei 10 kHz, Cut bei 4,8 kHz oder Flat umschaltet.

Die Anschlüsse für Gitarre, Amp und Strom (Boss-Style Hohlstecker) befinden sich wie im gesamten Pedalsortiment auf der Oberseite. Wer also ohnehin schon im Boot bei Seymour Duncan sitzt und einen schmutzigen Booster mit Extrafunktionen sucht, der könnte hier fündig werden.

Preis und Verfügbarkeit

Direkt beim Hersteller kann man ihn für 159 USD (+ Versand, Zollgebühren und Einfuhrumsatzster aus den USA) bestellen. In Deutschland ist er noch nicht auf Lager, wird es aber mit Sicherheit in den nächsten Wochen. Gerade der zusätzliche Hebel und der schmutzige Grundsound machen das Pedal interessant. Gut, dass ich gerade keinen Booster brauche/suche.

Mehr Infos gibt’s auf der Produktseite. Sounds im folgenden Video.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: