Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Samples der Woche: Binaural Piano, Vintage Tram, Nigerian Percussion

Samples der Woche: Binaural Piano, Vintage Tram, Nigerian Percussion  ·  Quelle: Gearnews

Samples der Woche: Ab sofort präsentieren wir euch jeden Mittwoch drei Sample-Packs oder auf Samples basierende Plug-ins, die wir empfehlenswert finden. Diesmal steht ein Binaural Piano, Aufnahmen einer Vintage Tram und Nigerian Percussion auf dem Programm. Zum Abschluss wartet eine ganze Reihe kostenloser Kontakt-Instrumente auf euch.

In diesem Sammelartikel findet ihr weitere Empfehlungen!

Neocymatics Binaural Piano

Neocymatics Binaural Piano

Dieses Kontakt-Instrument fängt den Sound eines Klaviers mit einem Kunstkopf ein. Binauraler, dreidimensionaler Sound ist das Ergebnis. Binaural Piano eignet sich für Scoring, aber auch für Pop-Produktionen. Tausende Samples wurden für das Einfangen der Resonanzen gemacht, alleine 7744 für sämtliche Kombinationen der Tasten. Insgesamt besteht das Instrument aus 14520 Samples! Sogar die Anschläge der Hämmer wurden einzeln aufgezeichnet. Die können als Effekt oder zusätzliches Layer benutzt werden. Mit dem True Stereo Convolution Modul positioniert ihr das Klavier in verschiedene Räume wie Studios, Konzertsäle oder Kirchen. Das entspricht ungefähr 55 unterschiedlicher Positionen für jedes Decca Mikrofon. Damit könnt ihr auch Mischungen zweier Mikrofon-Positionen erstellen. Mit dem Panorama-Slider bewegt ihr zusätzlich noch das Mikro durch den Raum! Auf Wunsch könnt ihr aber auch den trockenen Sound der Samples durch einen eigenen Effekt schicken.

Binaural Piano verbraucht 17 GB auf der Festplatte. Die RAM-Größe sollte 4 GB betragen. Die Vollversion von Kontakt 5 oder Kontakt 6 ist notwendig. Bis zum 10. Oktober 2019 bezahlt ihr 66 Euro, danach kostet das Instrument 88 Euro.

Hier geht’s zum Produkt

Detunized Vintage Tram

Detunized Vintage Tram

Samples von Detunized sind eher ungewöhnlich. Letztes Jahr haben wir schon mal das Fiat Panda Typ 169 Paket vorgestellt. Diesmal geht es aber nicht um ein Auto, sondern um eine Straßenbahn. Dieses Modell wurde zwischen 1957 und 1967 gebaut. Es wurde auf einer acht Kilometer langen Strecke im Elbsandsteingebirge aufgenommen. Die Fahrt geht durch ein kleines Tal, diverse Oberflächen aus Stein sorgen für natürlichen Hall. Das Sample-Material wurde aus einigen Positionen aufgenommen: Dem Sitz des Fahrers, diverse Plätze in der Bahn oder auch von außen. Mal saßen Leute darin, bei einigen Aufnahmen war die Tram leer. Die Sounds eigenen sich sehr gut für tolle Effekt-Sounds und schöne Ambient-Klänge. Unbedingt mal die Demos anhören!

Die Samples sind als WAV verfügbar, entweder mit 24 Minuten Audio in 24 Bit, 192 kHz (2,8 GB) oder als 16 Bit, 44 kHz mit 14 Minuten Audio (150 MB). Alles ist in Stereo, aber Mono-kompatibel. Alternativ ist ein Live-Pack mit 27 Instrument-Racks (210 MB) für Live 8.4 und höher verfügbar. Das Live-Pack und die 16 Bit Version kosten jeweils 14 Euro, das hochauflösende Paket liegt bei 29 Euro.

Hier geht es zum Produkt

Prime Loops Nigerian Percussion

Prime Loops Nigerian Percussion

Kommen wir jetzt zu etwas völlig anderem. Jetzt geht es um Loops. Percussion Loops, um genau zu sein. Die hier wurden von Junior Alli-Balogun eingespielt. Ein Musiker, der auch schon mit Künstlern wie Michael Kiwanuka, Floating Points oder Ms. Dynamite gespielt hat. Insgesamt 59 Percussion-Loops sind hier enthalten, die ihr für recht schmales Geld nach eurem Belieben benutzen und auch wieder neu zerlegen könnt. Dabei sind Instrumente wie Djembe, Congas, Shekere, Shaker und weitere Percussion enthalten. Das Tempo variiert zwischen 90 und 120 BPM.

Die Loops sind als 24 Bit WAV (272 MB) oder im REX– (106 MB) und Apple-Format (272 MB) erhältlich. Im Augenblick bekommt ihr das Paket im Angebot zu 7,95 Euro, regulär müsst ihr 11,95 Euro bezahlen.

Hier geht es zum Produkt

Zugabe: KLANG – kostenlose Kontakt-Instrumente

Wie in der letzten Woche auch, soll diese Runde mit einem kostenlosen Leckerbissen beendet werden. Cinematique Instruments feiert 10-Jähriges Bestehen und spendiert deshalb eine Reihe kostenloser Kontakt-Instrumente. Jeden Monat soll ein weiteres Exemplar dazukommen. Sechs Instrumente gibt es schon: Krautrock Maschine, Neon Tube Buzz, Hammered Violin, Cloud Harmonics, Echolette Choir und Unstable Guitar. Die Vollversion von KONTAKT 5.6.8 ist Voraussetzung. Der Besuch lohnt sich, auch die kommerziellen Angebote sind einen Blick wert!

Hier geht es zu den Produkten

Videos

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: