Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Roland - Kommt nach Boutique eine neue Aira?

Roland - Kommt nach Boutique eine neue Aira?  ·  Quelle: http://www.roland.com

Der japanische Musikinstrumentenhersteller Gigant Roland erlebte die letzten Monate eine Renaissance mit Neuauflagen alter Sammlerstücke. Erst Aira, dann Boutique. Aber wie geht es weiter? So kurz vor der NAMM Show 2016 brodelt natürlich die Gerüchteküche. Es geht nicht nur um ein weiteres Aira Produkt, sondern um eine Weiterentwicklung des grandiosen Effektgerätes: das Space Echo RE-201.

Angeblich plant Roland laut einem bekannten Blogger der Synthesizer Szene, der auch die Veröffentlichung der AKAI MPC Touch vorhergesehen hatte, einen auf ACB-Technologie basierenden Sampler. Aussehen soll die Hardware wie eine MPC mit sechzehn Drum Pads. Das Einzigartige des Samplers sind Filter- und Wandler-Modelle, die von der Kiste emuliert werden sollen. Nämlich Emu SP-1200, Emu Emax, Emu Emax 2, Emu ESI-32, Emu ESI-4000, Korg SDD-2000, Akai MPC-60, Akai MPC-3000, Ensoniq Mirage, Ensoniq ASR-10, Ensoniq ASR-X, Sequential Circuits Studio 440, Yamaha SU700, Casio SK-1, Casio RZ-1, Casio FZ-1, Roland W-30, Roland SP-808, Roland SP-303, Roland SP-404.

Wow! Das klingt schon Mal nach „will haben!“. Zusätzlich ist der Sampler eine eigenständige Hardware, die auch ohne Anschluss an einen Rechner, also unabhängig von Plug-ins und externer Software, lauffähig ist. Vielleicht soll die Maschine einen ESC2 FPGA Chip, die auch in den neueren Roland Synthesizern verbaut werden, enthalten.
Zudem postete Kazuhiko Gomi von Roland US ein Foto eines SP-1200 in einer Antwort zu dem Gerücht. Das sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus.

Hier sind einige Links zu dem Thema:

“So, Roland just retweeted me on the sampler rumor: ‚Roland U.S. Retweeted your Tweet: @Roland_US Just spill the beans on the new sampler I keep hearing about! The real #WinterIsComing #NAMM’”
https://www.gearslutz.com/board/11498465-post114.html

“Met with my Roland rep today; he played dumb about the new sampler, but had a grin on his face. That says to me something is coming.”
http://www.korgforums.com/forum/phpBB2/viewtopic.php?p=668668&sid=3840e44c53f3ed0d65e0850eabc307ca#668668

“kazuhiko gomi of roland usa just posted an old sp-1200 ad on the aira fb page.”
http://www.korgforums.com/forum/phpBB2/viewtopic.php?p=668267#668267

Das war aber nicht das einzige Gerücht! Darüber hinaus redet die Szene über eine weitere Neuentwicklung, die aus dem Hause Roland kommen soll: das Space Echo RE-201. Hierzu gibt es leider nicht viele Details. Die Schreiber bringen das Löschen des Tape Delay UAD Plug-ins aus dem Universal Audio Store mit einer Veröffentlichung des eigentlichen Herstellers Roland in Verbindung.

Aber ein Tape Delay, das den prägenden Sound durch ein Band erzeugt hat, kann eigentlich nicht wirklich durch eine weitere Emulation ersetzt werden. Oder etwa doch? Roland hat uns in letzter Zeit des Öfteren überraschen können.

Preise und sonstige Spezifikationen gibt es noch nicht. Wir hoffen, bald mehr von der heißen Ware zu erfahren und halten euch definitiv auf dem Laufenden …

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Hanz MeyzerHerrJan Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
HerrJan
Gast
HerrJan

Echoboy kann hervorragend ein Tape Delay emulieren. Satin auch. Roland schafft das bestimmt.
Ich freu mich

Hanz Meyzer
Gast
Hanz Meyzer

Ich finde die neuen Roland VSTs im Grunde indiskutabel schlecht performant, von daher völlig unbrauchbar. Scheint mir eine Art Emulator des Hardware-Chips (AIRA ESC2 FPGA Chip) zu sein, weshalb sonst sollte die Emulation eines ziemlich schnöden Analog-Synthesizers derart viel CPU verbrauchen. Andere Hersteller schaffen das mit einem Zehntel der Ressourcen.

Und deshalb gebe ich auch nicht besonders viel auf Neuerscheinungen von Roland. Ich finde auch, dieser Hauptkritikpunkt wird in den zahlreichen Reviews einfach gern übersehen.