Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Raising Jake Studios DRP2a - das Schweizer Messer der Dynamikbearbeitung

Raising Jake Studios DRP2a - das Schweizer Messer der Dynamikbearbeitung  ·  Quelle: Raising Jake Studios / Gearnews, Marcus

Die Software-Firma Raising Jake Studios präsentiert uns mit DRP2a eine Plug-in-Emulation einer Hardware. Und diese basiert dem gleichnamigen Stereo Dynamic Range Prozessors von Rocksonics aus den neunziger Jahren. Natürlich wurde das Plug-in nochmals mit interessanten Features ausgestattet, die mit der Hardware nicht realisierbar gewesen wären. Somit erhaltet ihr ein wirklich vielseitiges kleines Werkzeug für alle Bereiche der Dynamikbearbeitung. Sehr schön!

DRP2a Plug-in ist Kompressor, Gate, Expander, Limiter und mehr

Mit DRP2a veröffentlicht die Firma Raising Jake Studios ein wirklich kleines, aber sehr umfangreiches Plug-in Tool zur Bearbeitung der Dynamik einer Audiospur. Und das emuliert eine Hardware, die in den Neunzigern von dem Entwickler Rocksonics gebaut wurde. Das (laut Hersteller) Schweizer Messer für dynamische Prozesse könnt ihr nämlich als Kompressor, Gate, Expander, Limiter, Clipper, De-Esser, Ducker, Pumper und mehr einsetzen.

Über RMS-Level Detektoren erreicht das Plug-in sehr weiche und auch musikalische Ergebnisse. Und das mit einer wirklich übersichtlichen und einfachen Bedienoberfläche. Das sorgt ebenso für einen guten Workflow im Mix. Ein einer Threshold-Regler bestimmt den Punkt, an dem alle Funktionen mit der „Arbeit“ beginnen. Dazu könnt ihr die Ratio und das Gain bestimmen.

Neu im Plug-in ist ein Sidechain-Eingang, Look-ahead, De-Essing Emphasis, Oversampling und ein Dry/Wet-Regler. Das Tool ist ebenso recht CPU-schonend, so dass ihr es auf mehreren Audio- und Instrumentenspuren gleichzeitig einsetzen könnt. Der Hersteller ist durch sein einzigartiges Stereofeld-Bearbeitungs-Tool SideMinder bekannt geworden.

Preise und Daten

Raising Jake Studios DRP2a bekommt ihr auf der Website des Herstellers zu einem Preis von 39,95 US-Dollar (zuzüglich Mehrwertsteuer). Das Plug-in läuft auf macOS und Windows als VST, VST3, AAX und AU in 64 Bit. Ein PDF-Benutzerhandbuch sowie eine eingeschränkte Demoversion gibt es dort ebenso als Download auf der Internetseite.

Mehr Infos

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments