Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Puremagnetik Darklands: ein dystopischer Soundscape Synthesizer

Puremagnetik Darklands: ein dystopischer Soundscape Synthesizer  ·  Quelle: Puremagnetik

Die Software-Firma Puremagnetik präsentiert uns mit Darklands einen neuen ungewöhnlichen Synthesizer. Denn dem Namen nach soll dieser düstere Klangerzeuger die Untermalung unwirklicher Welten musikalisch abbilden. Das klingt sehr sphärisch, mystisch und bösartig. Erzeugt wird der charaktervolle Sound durch drei Operatoren per FM-Synthese. Das Konstrukt lässt sich aber nicht wie ein gewöhnlicher FM-Synthesizer bedienen. Durch integrierte Zufallsgeneratoren entstehen nämlich Schwingungen, wie aus einer anderen Welt. Und das passend zur Jahreszeit.

Puremagnetik Darklands Synthesizer Plug-in

Darklands ist ein FM-Synthesizer mit interessanten Modulationseigenschaften. Der Macher Puremagnetik ist schließlich bekannt für experimentelle Klangerzeuger und Effekte. Drei Operatorenstehen euch zur Verfügung, die völlig untypisch untereinander interagieren. Und das durch Zufallsgeneratoren, die Operator 2 und 3 bei jedem Anschlag einen neuen Modulationsindex zuweisen. Natürlich könnt ihr auch die Frequenzmodulation regeln sowie die Schwingungsform aus Sinus, Rechteck, Sägezahn und weißem Rauschen auswählen.

Eine weitere Modulation wird durch das BPM-synchronisierten Tiefpassfilter (Moog Ladder) erzeugt. Es entstehen pulsierende rhythmische Patterns, bis hin zu AM-typischen Effekten. Über den „Orbit“-Regler könnt ihr interessante Obertöne und FM-Artefakte zum Klang hinzufügen. Danach sitzt im Signalfluss ein vierpoliges Tiefpassfilter. Und zu guter Letzt sorgt ein Suboszillator für das Fundament und eine Effektsektion mit einem „Space und Stereo Imaging“ für den Raum. Der obligatorische Hüllkurvengenerator mit Attack und Release darf natürlich bei einem Synthesizer auch nicht fehlen.

Die Klänge in dem Videobeispiel klingen tatsächlich ziemlich düster. Für Sounddesign, Filmmusik und Elektronica ist Darklands sicherlich ein toller Zugewinn.

Preise und Daten

Puremagnetik Darklands (Dystopian Soundscape Synthesizer) bekommt ihr auf der Website des Herstellers zum Abo-Preis (für das ganze Spark Sortiment) von 9 US-Dollar pro Monat oder 60 US-Dollar im Jahr. Einen Monat nach der Veröffentlichung könnt ihr den Klangerzeuger auch einzeln zu einem Preis von 20 US-Dollar erwerben. Das Plug-in läuft auf macOS 10.8 oder höher und Windows 10 oder höher als AU und VST. Einige Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.