Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Orange Bass Crush Serie

Die neue Bass Crush Serie  ·  Quelle: orangeamps.com

Orange Bass Crush 50 Front Rueckseite

Das 50 Watt Modell  ·  Quelle: orangeamps.com

Orange Bass Crush 100 Top View Regler

Die Bedienelemente vom Bass Crush 100  ·  Quelle: orangeamps.com

Wir hatten vor ein paar Tagen einen Timer auf der Homepage von Orange entdeckt und ein bisschen überlegt, was Orange da einführen wird. Hier nochmal zum Nachlesen. Soeben hat Orange ein Video und neue Produktseiten freigeschaltet, die die neue Crush Bass Serie mit drei Combos vorstellt.

Orange Crush Bass 25

Der kleinste im Bunde hat, wie der Name schon sagt, 25 Watt. Es kommt ein 8 Zoll Speaker zum Einsatz. Orange spendiert neben einem Volume-Regler auch noch einen 3-Band-EQ mit (halb)parametrischen Mitten. Der Kopfhörerausgang ist mit Oranges „CabSim“ Technologie ausgestattet, der eine Box simuliert. Außerdem ist noch ein chromatisches Stimmgerät eingebaut.

Orange Crush Bass 50 + Orange Crush Bass 100

Die Beiden verraten ebenfalls ihre Wattzahl mit dem Namen, haben aber im Vergleich zum 25er noch einen Zerrschaltkreis an Bord, den man schon aus den OB1 Modellen kennt: Blend- und Drive-Regler in einem separaten Signalpfad, von Orange Bi-Amp genannt. Hoffentlich hat Orange da die Lautstärke angepasst, mein OB1 musste wieder gehen, weil der Zerrschaltkreis sehr viel lauter als der cleane war und somit nicht wirklich einsetzbar. Ein Lautstärkeregler für den Kanal würde es auch schon tun, aber der ist laut Datenblatt nicht dabei.

Neben dem 3-Band-EQ mit (halb)parametrischen Mitten ist bei den beiden großen Modellen an der Rückseite noch ein gebufferter FX Loop vorgesehen. Beim Crush Bass 100 gibt es auch noch einen symmetrischer Ausgang. Der 50er ist mit einem 12 Zoll Speaker, der 100er einem 15 Zoll Speaker ausgestattet. Mir fehlt noch ein zusätzlicher Boxenanschluss.

Fazit + Preise + Video

Orange hatte diese Serie etwas sehr bedeutungsschwanger mit einem langen Timer angekündigt. Ich wurde enttäuscht. Nicht falsch verstehen: Es ist nicht schlecht, im unteren Preissegment ein paar Transistorcombos für Bass im Sortiment zu haben, aber reicht da nicht einfach eine Meldung mit „Hier ist es“ und fertig? Aber dann wäre sicher der Impact im sozialen Netz nicht so hoch gewesen, der ja mittlerweile das A und O bei Veröffentlichungen der Firmen ist. Immerhin wird konsequent jedes neue Modell in orangenem und schwarzem Tolex gefertigt.

Die Preise bewegen sich im unteren Bass Combo Segment zwischen 209 Euro (25er), über 319 Euro (50er) bis zu 519 Euro (100er). Ab 07. Juli sollen sie in Deutschland lieferbar sein.

Mehr Infos:

Crush Bass 25 bei Orange | Crush Bass 25 bei Thomann

Crush Bass 50 bei Orange | Crush Bass 50 bei Thomann

Crush Bass 100 bei Orange | Crush Bass 100 bei Thomann

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: