Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Orange 4 Stroke 500 Head Topteil Front Back

Das neue 4 Stroke Topteil mit Class A Compressor. Hier die 500 Watt Version.  ·  Quelle: Orange

Orange OB1 300 ComboBlack

Der erwartete Combo der OB1-300 Serie  ·  Quelle: Orange

Orange O BAss Schwarz Black

So sehen die Bässe aus - hier das Modell in Schwarz  ·  Quelle: Orange

Orange O Bass Sunburst

Gibt's auch in Orange und 2TS (Das ist keine Lefty-Version, ich hab's nur gespiegelt)  ·  Quelle: Orange

Man munkelte ja schon länger, dass Orange auf der NAMM neues Equipment für Bass priorisiert hat. Dass es aber neben der von mir erwarteten Combo und zwei neuen Topteilen auch die Bassgitarre vor, die man sonst nur aus den Vorführräumen auf den Messen kennt.

Orange 4 Stroke Bass Topteile

Zwei neue reine Transistor-Topteile für Bass stehen an. Letztes Jahr hatte Orange mit den OB1 gezeigt, dass es verdammt gut klingt und die sind anscheinend auch sehr gut bei den Nutzern angekommen. (Ich selbst spiele mittlerweile einen OB1-300). Die neuen Topteile sind allerdings nicht im 2-Kanal-Design mit regelbarem Zerrer ausgeführt, sondern haben einen parametrischen 4-Band-EQ (Bänder in Hertz: 40-400, 80-800, 250-2500 und 550-5500) und eine fußschaltbare Kompression (Class A). Es wird wie auch beim OB1 ein 300 und ein 500 Watt Modell geben.

Hier gibt’s mehr Infos.

Orange OB1-300 Combo

Hier sagt der Name eigentlich alles. Es handelt sich um das OB1-300 Modell als Combo-Version mit einem 15“ Eminence Speaker mit Neodymium-Magnet und 8 Ohm. Auch eine externe Box lässt sich noch anschließen. Es wird ihn im für die Firma gewohnten Orange und Schwarz geben. Gewicht: 30 kg. Leichter als manch legendäres Vollröhrentopteil …

Hier gibt’s mehr Infos.

Orange O Bass

Damit hätte wohl keiner gerechnet: Orange veröffentlicht einen Bass – genannt O Bass. Stilistisch geht es in Richtung Les Paul Optik mit Precision Split-Coil Pickup. Wer auf der Musikmesse war, konnte ihn im stickigen Kämmerlein in der Hand halten und selbst schon spielen. Wohl damals (also 2015) noch ein Prototyp oder eine Mini-Serie.

Der Body ist aus ungewöhnlichem Okoumé Holz, der vierfach geschraubte 34“ Hals hingegen ist wie üblich aus Ahorn (inkl. Binding) mit Palisandergriffbrett und 19 Bünden gefertigt. Das Halsprofil ist „Medium Vintage“. Geregelt wird passend zum Pickup mit einem Tone- und einem Volume-Poti.

Er wird in den drei Lackierungen Tear Drop Sunburst (2-Tone), Schwarz und dem typischen Orange erscheinen. Im Lieferumfang wird ein Orange Gigbag sein. Preise wurden noch nicht genannt.

Hier gibt’s mehr Infos.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments