Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Jimi Hendrix Bob Marley Fender Stratocaster Ovation Akustikgitarre Teaser

 ·  Quelle: Jimi Hendrix

Van Halen, White Stripes, Kurt Cobain, Prince, Ramones – nicht nur großartige Musiker bzw. Bands, sondern auch Spender von selbstgenutztem Equipment, das an Fans oder Organisationen verkauft wird. Bei manchen unfreiwillig posthum durch die Hinterbliebenen, andere während sie noch leben. Jimi Hendrix und Bob Marley sind leider nicht mehr aktiver Teil der Musikwelt, aber ihr Erbe ist mit Sicherheit enorm. Nicht zuletzt deswegen werden die zur Auktion gebotenen Gitarren wieder Höchstpreise erreichen. Jimis erste Lefty Strat ist auch dabei. Wirst du dir eine sichern?

Die Sache mit alten Instrumenten

Wie stehst du dazu, wenn alte Instrumente von Berühmtheiten zur Auktion geboten werden?

Ich finde es eigentlich schön, denn so haben die Instrumente eine Chance, wieder ihre Bestimmung zu bekommen und gespielt zu werden. Oder aber für alle sichtbar in einem Museum ihr Dasein zu fristen und an bessere Zeiten ihrer ehemaligen Besitzer zu erinnern. Das Problem ist meist: Entweder es kauft ein Sammler und fortan gibt es die Gitarre nur noch für eine Person oder sie wird so teuer versteigert, dass man sich gar nicht mehr traut, sie anzufassen, damit kein Wertverlust ensteht.

Jimi Hendrix Lefty Strat

Jimi Hendrix und seine weiße Lefty Stratocaster sind unzertrennlich miteinander in vielen Köpfen verbunden. Klar, es war die Gitarre, die er auch beim legendären Woodstock (u. a.) gespielt hat bzw. haben könnte. Diese Strat ist von 1969, Olympic White und auch sonst mit den originalen late 1960s Specs ausgestattet. Dazu gehört auch ein Ahornhals ohne Skunkstripe. Dazu gibt es ein Echtzheitszertifikat vom Notar und ein Foto. Es wird ein Preis von 300.000 – 500.000 USD erwartet. Also, falls du Interesse hast, frag schon mal bei deiner Bank deinen Kreditrahmen an. Alternativ gibt es das Modell auch als Reissue Signature* für einen Bruchteil des Preises.

Jimi Hendrix Bob Marley Fender Stratocaster Ovation Akustikgitarre

Von Jimi gibt es noch eine Akustikgitarre, die von William C Stahl ebenfalls in den 1960ern gefertigt wurde. Fichtendecke, brasilianisches Palisander an Seiten und Rückseite, Mahagonihals und Ebenholzgriffbrett. Dazu gibt es ein Echtheitsbrief von Neol Redding, der Jimi mit der Gitarre sah, als sie zusammen mit Eric Clapton im Kino waren. Hier wird kein Preis genannt, aber es wird mindestens teuer.

Bob Marley Akustik

Aber es sind nicht nur Jimis alte Gitarren unterm Hammer. Auch Bob Marleys Ovation 1612-4 Custom Balladeer Akustikgitarre mit Tonabnehmer steht zur Auktion. Die Gitarre hatte Bob einem befreundetem Automechaniker geschenkt und sie hat einen Bruch an der Kopfplatte von einem Kampf zwischen Bob Marley und seiner Freundin – sie hatte ihn damit angeblich verprügelt. Raue Sitten damals. Aber ebenfalls ein Stück Gitarrengeschichte mit ganz eigener Geschichte – und wenn du ca. 80.000 – 100.000 USD überig hast, könnte sie bald dein sein. Für alle andern tut es eine aktuelle Ovation Balladeer* sicherlich auch.

Auktion

Bei Juliens Auctions werden die Gitarren am 1. und 2. Dezember versteigert. Falls du mitmachst und eine kaufst, schreib uns doch gerne, wir laden uns bei dir ein und bringen Kaffee und Kekse mit. Und wollen anspielen. ;)

Mehr Infos

* Affiliate Link

2 Antworten zu “Nur 100.000 USD? Bob Marley und Jimi Hendrix Gitarren zur Auktion”

  1. Johannes Raggam sagt:

    Hab erst kürzlich diese Seite gesehen wo eine angebliche Bob Marley Gitarre versteigert wird. Allerdings ist das in dem Fall Scam, aber unterhaltsam.

    https://www.bobsguitar.org/

  2. Arvin sagt:

    „Dazu gibt es ein Echtheitsbrief von Noel Redding, der Jimi mit der Gitarre sah, als sie zusammen mit Eric Clapton im Kino waren.“

    Das ist doch jetzt eine Lachnummer, oder ? Werden dann auch noch
    Gitarren versteigert die irgendein XY Hero auf einer Party mal kurz in die Hand genommen hat ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.