Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Neo Instruments Micro Vent 16 Micro Vent 122 Effekt PEdal Teaser

2x unterschiedliche Leslie-Emulationen  ·  Quelle: Neo Instruments

Rotary Speaker Pedale gibt es nicht zu knapp, entweder direkt und mit offizieller Lizenz und für teuer Geld, oder eben günstiger von Drittherstellern. So ist das auch bei Micro Vent 16 und 122 von Neo Instruments der Fall. Hier werden gleich zwei ikonische „Leslie-Sounds“ eingefangen.

Rotary Speaker Emulation

Ein Leslie ist eigentlich ein Effekt und eine Box für Amps gleichermaßen. Im Inneren rotiert der Speaker wie bei einem Hubschrauber um die eigene Achse und nutzt den Doppler-Effekt für „abgedrehte“ Sounds – zumindest damals abgedreht.

Heute kann man das leicht mit Effektpedalen und digitaler Technik nachahmen. Die Pedale Digitech Ventura Vibe oder EHX Lester beweisen, dass es auch ohne offizielle Lizenz klappen kann. Offiziell gibt es nur das Leslie Pedal von Hammond. Und eine weitere Firma nimmt Anlauf auf den authentischen Sound: Neo Instruments.

Neo Instruments Micro Vent 122 Pedal Effekt Front

Micro Vent 122

Im Inneren des Micro Vent 122 arbeitet Digitaltechnik (Sharc DSP) mit der firmeneigenen Ventilator II Technologie, die den Sound des Leslie 122 Rotary Speaker authentisch nachahmen soll. Am Ende soll es wie mikrofoniert klingen, ein Mikro am Horn und eins an der Trommel bzw. dem unteren Speaker.

Mit Distance wird der Abstand zwischen den Mikros geregelt, Speed und Ramp nehmen Einfluss auf die (virtuelle) Drehgeschwindigkeit und Anlaufzeit und Blend ist ein Dry-Wet-Mixer. Dazu gibt es einen kleinen Kippschalter, der zwischen Speed 2 zwischen Slow, Stop und Fast umschaltet und so unterschiedliche Sounds liefern soll. Aktiviert wird Speed 2 über die Momentary-Funktion des Fußschalters: Wird er gehalten, wird Speed 2 aktiviert und beispielsweise ein Stop-Sound emuliert. Mitgedacht.

Neo Instruments Micro Vent 16 Pedal Effekt Front

Micro Vent 16

Der weiße Micro Vent 16 ist eine Emulation eines Leslie mit einzelnem, rotierenden 10” Speaker. Also etwas gediegenerer Sound in Richtung eines alten Fender Vibratone. Laut Hersteller eignet sich das besser für rhythmische Sounds. Der Aufbau ist zum 122er aber identisch, nur eben klanglich nicht so aufdringlich und weniger Leslie-Bilderbuch.

Preis und Marktstart

Unten im Video hört sich die Geschichte auf jeden Fall sehr gut an. Zu schade, dass Neo Instruments weder zum Micro Vent 122 noch zum Micro Vent 16 einen Preis kommuniziert hat. Wenn ich den Preis von Produkten mit Sharc DSPs so ansehe, könnte es doch recht teuer werden. Mal sehen…

Ab 2020 sollen sie dann im Handel erscheinen. Die Produktseite ist aber schon online.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: