von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Audient ASP4816-HE

Audient ASP4816-HE  ·  Quelle: Audient

ANZEIGE

Vor ein paar Tagen erst hat Audient das iD44 MKII Audiointerface gezeigt, kurz davor gab es das EVO 16 von EVO by Audient. Zur diesjährigen NAMM hat sich der Hersteller aber noch ein kleines Schmankerl aufbewahrt. Das heißt ASP4816-HE (das „HE“ steht für Heritage Edition) und lehnt sich an Features des ASP8024-HE an.

ANZEIGE
ANZEIGE

Audient ASP4816-HE

Die Heritage Edition des analogen Mischpults bietet zunächst die von dem APS4816 bekannten Features – die kannst du dir hier bei Thomann* mal im Detail anschauen. Das neue Update belässt die wichtigsten Sachen so wie sie sind. Es handelt sich also weiterhin um einen Analogmischer mit 48 Eingängen, 16 Class-A Mikrofon-Preamps, sechs Aux-Wegen, zwei Cue-Sends und vier Stereo-Returns. Die Monitor-Sektion mit vier Ausgängen wird ebenso bleiben.

Was ist also neu? Da bedient sich Audient bei der Heritage Edition des des ASP8024 und bringt dessen Vintage Mix Bus Processing in die Konsole. Ein „richtiger“ Transformer Drive ist damit möglich und das führt laut Audient zu einem „Magic Touch“ für die Audiosignale. Das vervollständigt der britische Hersteller mit einem Low Bump und High Lift EQ. Die Inspirationen dafür holt sich Audient bei frühen Mastering-Equalizern – diese ermöglichen einen offenen Mix-Sound mit mehr Raum. Das ist bestimmt eine gefragte Eigenschaft. Der neue Vintage Mix Bus soll jedenfalls für mehr Farbe und analoge Wärme der Mixe sorgen, speziell wenn diese in Kombination mit dem bereits zum Vorgängermodell gehörenden Mix Bus Kompressor eingesetzt werden.

Audient ASP4816-HE

Audient ASP4816-HE

Ein bisschen mehr gibt es aber noch zu berichten. Buss Compressor Expand heißt eine Funktion, die ebenfalls vom ASP8024-HE übernommen wurde. Dahinter steckt ein Hochpassfilter für den Sidechain-Eingang des Kompressors. Das sorgt für einen aufgeräumteren Bassbereich und gleichzeitig mehr Punch – ohne das Low-End dabei aber zu beeinträchtigen.

Zudem befinden sich ein neuer Kopfhörerverstärker, einrastende Fußschalter für die Remote-Bedienung des Talkbacks und ein VU-Meter für die Gain-Reduction an der Konsole. Der Look orientiert sich am ASP4816, wird aber mit einer Armlehne aus dunklem Holz ergänzt.

Das ASP4816 soll übrigens auch weiterhin erscheinen und bekommt eine leichte optische Überarbeitung verpasst.

Verfügbarkeit und Preis

Ab Juli 2022 sollen beide Modelle erhältlich sein. Während das ASP4816 preislich ungefähr gleich bleibt, wird das ASP4816-HE 19999 US-Dollar kosten.

Weitere Infos über Audient ASP4816-HE

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Audient ASP4816-HE: Audient
Audient ASP4816-HE

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert