von claudius | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Blackstar HT-1R MK II HT-5R MK II Amp Verstaerker

HT-1R MK II und HT-5R MK II  ·  Quelle: Blackstar / Youtube

ANZEIGE

Da müssen Blackstar aus England aber einiges ins Flugzeug zur NAMM in Anaheim mitnehmen: Nicht nur der HT-20R MK II wird vorgestellt, sondern auch die kleineren Versionen bekommen ein Facelift (und mehr) spendiert. HT-1R und HT-5R MK II sind auf dem Vormarsch und wollen in euer Heimstudio bzw. Proberaum. Wieder als Topteil und Combo.

ANZEIGE
ANZEIGE

Blackstar HT-5R MK II + HT-1R MK II

Wie schon beim HT-20R MK II hat Blackstar auch die beiden kleinen Geschwister einem Facelift unterzogen. Neu ist der „Studio-Quality“ Reverb und ein USB-Ausgang mit Speaker-Emulation. Zwei Kanäle sind fußschaltbar, die Lautsprecherausgänge sind von 4 bis 16 Ohm schaltbar und es ist wieder das hauseigene ISF-Control an Bord.

Der HT-5R MK II hat zusätzlich noch Regler für Gain und Volume in jedem Kanal, einen 3-Band-EQ und einen-Power-Reduction-Schalter von 5 auf 0,5 Watt. In der Vorstufe arbeiten ECC83 Röhren, in der Endstufe eine 12BH7.

Die Comboversionen bringen einen 8“ Speaker im HT-1R und einen 12“ Speaker im HT-5R. Preislich geht es bei ca. 300 Euro los und endet bei ca. 555 Euro.

Mehr Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

https://www.youtube.com/watch?v=m-xPeJQXr3M

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.