Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Way Huge Russian Pickle Fuzz Conquistador Fuzzstortion

Zwei neue Fuzz-Boxen für Fuzz-Fanatiker  ·  Quelle: Way Huge

Way Huge hat auf der NAMM zwei neue Fuzz-Pedale vorgestellt: Russian Pickle und Conquistador Fuzzstortion sehen nach einer Menge Spaß aus – auch optisch haben sie etwas zu bieten.

Russian Pickle

Wo Russland und Fuzz zusammentreffen, da ist der Big Muff nicht weit. Auch hier steckt der BC183C Big Muff Schaltkreis drin, also der „klassische“ 90s Sound mit Smashing Pumpkins Einschlag. Er soll weniger Gain als der Swollen Pickle liefern, mehr nach Rechteckwellen-Fuzz klingen und mehr Mitten bieten. Das könnte auch Bassisten gefallen, auch wenn ein Dry/Wet-Regler hier Wunder bewirken würde.

Die Potis wurden auf die Klassiker Volume, Tone und Distortion geschrumpft, das Gehäuse scheint in einem Armee-Grünton lackiert zu sein.

Preis und Marktstart sind noch nicht offiziell, man munkelt von April und ca. 250 Euro. Ziemlicher Batzen für einen Muff.

Way Huge Russian Pickle Fuzz

Russian Pickle

Conquistador Fuzzstortion

Der Name sagt es schon: Das Pedal ist ein Mix aus Fuzz und Distortion – somit aus der heftigeren Ecke. Es soll eher kratzig bis sägend klingen. Dankenderweise hat Way Huge an ein Gate gedacht, damit es auch auf hohen Lautstärken kontrollierbar bleibt – dazu einfach die Gitarrenlautstärke zurückdrehen. Der Aufbau ist ebenso simpel wie beim russischen Bruder.

Preislich liegt das Conquistador Fuzztortion bei 183 Euro bei Thomann.

Way Huge Conquistador Fuzzstortion

Conquistador Fuzzstortion

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: