Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Unverwechselbare Optik: die beiden Musiker von Daft Punk  ·  Quelle: lego.com

Eine komplette Festival-Bühne mit Boxentürmen und FOH  ·  Quelle: lego.com

Auch ein sehr geiles Projekt für die Klassiker unter uns: ein Flügel, der selbst ohne Lego-Phantasie gut aussieht  ·  Quelle: lego.com

Wer kennt die Lego Bausteine nicht? Vermutlich jeder hatte die kleinen bunten Steinchen im Kinderzimmer. Den Lego Kindern wird im Erwachsenenalter eine erhöhte Kreativität nachgesagt. Schließlich gehört eine Menge Phantasie dazu, aus scheinbar langweiligen Kunststoffsteinen ganze Welten zu erschaffen.

Neben Raumschiffen, Piratenburgen oder Krankenhäusern gibt es aktuell eine recht neue Welle an Ideen: Musik bzw. Musiker. Ob es nun ein Piano ist oder die zwei legendären Musiker von Daft Punk. Übrigens, wer die Band noch nicht kennt: Ab in den Recordstore der Wahl und als Hausaufgabe anhören. Die beiden machen so gute Musik, dass es selbst mir als verschrobenem Rockmusiker gefällt.

Aktuell hat die Umfrage schon fast 6000 der 10000 benötigten Supporter erreicht und ist damit weit vorn bei den Projekten auf der Seite. Die Hälfte der Supportzeit von 365 Tagen ist schon um, der Ideengeber „Autorazr“ ist aber guter Dinge, dass das Ziel bis Mai 2015 erreicht wird.

Ich finde es wirklich genial, dass Lego den Fans eine Möglichkeit gibt, ihre eigenen Ideen einzureichen. Zwar hatte ich als Kind noch nicht so viel mit Musikern zu tun, aber habe trotzdem versucht, eine Bühne zu bauen, weil ich die Optik der Verstärkertürme so geil fand. Deswegen freut mich nicht nur die Daft Punk Idee, sondern auch die recht frische Konzertbühnen-Idee von Paul King. Mein Support ist den beiden Projekt-Ideen sicher. Und selbst wenn einige so beschenkte Kinder damit nichts anfangen können, dann freut sich vielleicht der Papa, dass er auch wieder mal zu den kleinen Steinchen greifen darf. ;)

2 Antworten zu “Musiker als Lego Figuren? Daft Punk macht den Anfang.”

  1. ich sagt:

    Schade da bin ich zu alt :D

  2. Peter sagt:

    Das ist mal was tolles für meine Kinder. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.