Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Modbap Modular Osiris

Modbap Modular Osiris  ·  Quelle: Modbap Modular

ANZEIGE

Es gibt auch noch Synthesizer-News jenseits der Superbooth. Auf der Knobcon, die an diesem Wochenende in Chicago stattfindet, stellt Modbap Modular den spannenden Wavetable-Oszillator Osiris vor. Mit 128 Wavetables, sieben Timbre-Modi und einem vielseitigen Suboszillator verfügt Osiris über viel Sounddesign-Potenzial. Und was ist überhaupt ein Bi-Fidelity-Oszillator?

ANZEIGE
ANZEIGE

Modbap Modular Osiris

Osiris ist ein Wavetable-Oszillator im Eurorack-Format. Das 12 HP breite Modul wartet mit 128 Wavetables auf, die in vier Bänken untergebracht sind. Jedes Wavetable besteht aus 32 Waves zu je 256 Samples. Eigene Wavetables lassen sich über eine Micro-SD-Karte in das Modul laden. Dafür hat Modbap eigens die Open-Source-Software Osirisedit entwickelt, die das Erstellen von Wavetables ermöglicht.

Zusätzlich bietet Osiris einen ungewöhnlich vielseitigen Suboszillator. Zum Einen kann dieser Kopien der Schwingungsform des Hauptoszillators eine oder zwei Oktaven darunter liefern. Zum Anderen bietet er aber auch die Standard-Schwingungsformen Rechteck, Sinus und Dreieck und verfügt über einen eigenen Pitch-Input und Audio-Ausgang, sodass er sich bei Bedarf auch als komplett eigenständiger Oszillator nutzen lässt.

Interessant sind auch die sieben Timbre-Modi. Dahinter verbergen sich verschiedene Waveshaper: Unison, Bend, Fold, Sync, Noise, FM x 1 und FM x 8. Zwischen den Timbre-Modi kann per Poti oder CV stufenlos gemorpht werden, was in Verbindung mit den Wavetables sehr weitreichende klangliche Möglichkeiten bietet. Auch die Intensität des Waveshapings ist per CV steuerbar.

Modbap Modular bezeichnet Osiris als Bi-Fidelity-Oszillator. Damit ist gemeint, dass sich die interne Abtastrate von normalerweise 96 kHz absichtlich verschlechtern lässt, um dem Modul auf Wunsch Lo-Fi-Klänge zu entlocken. Der Fidelity-Regler, der ebenfalls CV-steuerbar ist, reduziert nicht nur die Auflösung, sondern fügt auch Artefakte wie Sample-Jitter und Phasenverschiebungen hinzu.

Mit diesen Eckdaten ist Osiris ein Wavetable-Oszillator, den man definitiv auf dem Schirm haben sollte. Wavetables sind ohnehin wieder sehr gefragt und Osiris wartet mit vielen guten Ideen für kreatives Sounddesign auf.

Preis und Verfügbarkeit

Modbap Modular Osiris wird ab dem 24. September 2021 erhältlich sein. Das Modul kostet 359 US-Dollar.

Mehr Infos zu Modbap Osiris

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.