Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Melda Production MTurboReverb - hundert Reverbs in einem Plug-in

Melda Production MTurboReverb - hundert Reverbs in einem Plug-in  ·  Quelle: Melda Production

Melda Production MTurboReverb - hundert Reverbs in einem Plug-in

Melda Production MTurboReverb - hundert Reverbs in einem Plug-in  ·  Quelle: Melda Production

Der Plug-in Hersteller Melda Production veröffentlicht mit MTurboReverb ein algorithmisches Reverb für Mac- und Windows-Rechner. Einzigartig ist der Inhalt von über hundert verschiedener Reverb-Algorithmen zusammengefasst in einem VST. Ihr könnt somit alle bekannten Hardware-Reverbs nachahmen, aber auch unzählig viele Variationen des Effekts erzeugen. Gerade für Sounddesigner ist MTurboReverb ein tolles Spielzeug mit Unmengen an Möglichkeiten, Räume mit verschiedenen Färbungen zu kreieren und eigene Reverbs zu erstellen.

Die grafische Oberfläche aller Melda Production Plug-ins ist trotz mitgelieferter Skins nicht jedermanns Sache. Trotzdem lohnt es sich ab und an, die Effekte anzuschauen und zu testen. Neu im Programm ist ein extrem umfangreiches VST namens MTurboReverb, das Algorithmen von über hundert Reverbs beinhaltet. Diese können frei vom Anwender verknüpft, umprogrammiert oder einfach nur zum Audiosignal addiert werden.

Wie schon Eingangs erwähnt, ist das GUI nicht gerade sehr übersichtlich. Aber ein so aufwändig programmiertes Plug-in muss auch jeden Parameter mit einem Regler versehen und das sind hier wirklich viele. Für Einsteiger gibt es ein „Easy Screen“ Modus, in dem nur die wichtigsten Parameter gezeigt werden. Für Profis enthält MTurboReverb etliche Menüs mit Submenüs und verschiedene weitere Fensteransichten. Wer hier durchblicken will, muss wohl oder übel erst das Handbuch studiert haben. Ansonsten helfen für den Einstieg der Zufallsgenerator für krasse Sounds oder die mitgelieferten, aber auch über das Internet austauschbaren Presets für den Alltagseinsatz. Über Makroregler könnt ihr zusammengefasste Parameter auf einmal steuern. Sehr schön finde ich das Reflections-Feld in 2D, um Reflexionen grafisch einzeichnen zu können.

Wer noch einen Schritt weiter gehen will, kann eigenen IR-Daten in das Plug-in importieren. Zu guter Letzt kann die Summe durch einen Tube Saturator gejagt werden und wird abschließend durch einen Limiter geschützt. Alle Parameter sind wie üblich MIDI-fernsteuerbar. MTurboReverb läuft in den Modi M/S, Stereo und bis zu acht Kanälen Surround.

Preis und Spezifikationen

Melda Production MTurboReverb bekommt ihr im Moment bis zum 30. Juni 2017 auf der Internetseite des Herstellers zum Einführungspreis für 149 Euro anstatt 299 Euro. Die Light Version MTurboReverbLE gibt es ebenfalls zur Einführungsphase günstiger für 79 Euro anstatt 149 Euro. Die Plug-ins sind auch im MTotalFXBundle enthalten. Auf der Website bekommt ihr ebenso die Installationsdatei für alle Plug-ins der Firma. Installierte, aber nicht freigeschaltete laufen auf eurem Rechner als eingeschränkte Demoversionen. MTurboReverb und LE laufen auf Mac OS 10.6 oder neuer und Windows XP oder neuer als VST, VST3, AAX und AU in 32 oder 64 Bit.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: