von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
MeeBlip Triode Synthesizer - mehr Bass braucht das Land!

MeeBlip Triode Synthesizer - trotz weniger Regelmöglichkeiten viel Sound!  ·  Quelle: https://meeblip.com/collections/our-products/products/meeblip-triode-synthesizer

MeeBlip Triode Synthesizer - mehr Bass braucht das Land!

MeeBlip Triode Synthesizer - mehr Anschlüsse braucht man nicht  ·  Quelle: https://meeblip.com/collections/our-products/products/meeblip-triode-synthesizer

MeeBlip Triode Synthesizer - mehr Bass braucht das Land!

MeeBlip Triode Synthesizer - mehr Bass braucht das Land!  ·  Quelle: https://meeblip.com/collections/our-products/products/meeblip-triode-synthesizer

ANZEIGE

Besitzer des günstigen analogen MeeBlip Anode Synthesizers haben sich des Öfteren über zu wenig Bass beschwert. Dieser ist natürlich durch die nötigen Limitierungen zu Gunsten des günstigeren Preises nicht wirklich erzeugbar. Jetzt reagiert die Firma mit einem weiteren Synthesizer, dem Triode Synthesizer, der sich natürlich jetzt dem Thema Bass widmet. Und das richtig tief!

ANZEIGE

Die Oberfläche des MeeBlip Triode Synthesizers ist auffallend rot mit schwarzen neun Drehreglern und vier Schaltern. Ähnlich wie Anode ist auch Triode sehr übersichtlich und leicht zu bedienen. Ein Lautstärke-Regler, eine Hüllkurven-Sektion mit Amp Decay, Filter Decay und zwei schaltbaren Sustain-Werten, formen den Klang. Regelbare Cutoff und Resonanz bilden das Filter. Die beiden digitalen Oszillatoren verfügen über einen Glide– und Detune-Regler. Es stehen Puls, PWM Sweep und Sägezahn als Schwingungsform zur Auswahl. Ein weiterer Sub-Oszillator (reiner Rechteck) kann für noch mehr Bass dazu geschaltet werden. In der LFO-Sektion wird die Rate, Tiefe und das Ziel (Oszillator Pitch oder Filter Cutoff) geregelt. Und das war es auch schon mit den einstellbaren Parametern des Synthesizers.

Anschlussseitig gibt es neben dem MIDI-Eingang einen Stereo-Miniklinke-Ausgang für den Sound und den Stromanschluss. Jeder Parameter des Synthesizers ist fernsteuerbar.

Die Soundbeispiele klingen mal wieder für diesen Preis sehr amtlich, so dass ich den MeeBlip Triode Synthesizer gerne einmal hier im Studio testen möchte.

MeeBlip Triode Synthesizer wird ab dem 14. Oktober 2016 ausgeliefert und kostet auf der Internetseite des Herstellers 139,95 US-Dollar. Versandkosten nach Deutschland kosten zusätzliche 14,95 US-Dollar und werden von UPS abgewickelt. Für Steuern und Importkosten ist der Empfänger ebenfalls selbst verantwortlich, also kommen hier auch noch Kosten hinzu. Wer noch mit der Bestellung warten will (aber bitte nicht zu lange, denn es werden nur 1000 Geräte handgefertigt hergestellt!), der kann den Triode Synthesizer sicherlich auch demnächst bei einem deutschen Händler erwerben und muss diese Extrakosten nicht in diesem Umfang tragen. Leider gibt es hierzu noch keine Informationen. Ein Netzteil wird mitgeliefert.

ANZEIGE

Weitere Informationen zu MeeBlip Triode Synthesizer findet ihr hier.

Soundbeispiele gibt es hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von SoundCloud zu laden.

Inhalt laden

ANZEIGE

2 Antworten zu “MeeBlip Triode Synthesizer – mehr Bass braucht das Land!”

    Tommy Bassalot sagt:
    0

    Der trockene Klang wäre interessanter gewesen. Mit Hall und Delay sagt das mir zu wenig aus..

      Marcus Schmahl sagt:
      0

      Hier hast du recht… vielleicht sollte man mal die Firma direkt anschreiben und nach trockenen Klangbeispielen frage!? Ist ja auch in ihrem Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert