Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Kostenlos: Cherry Audio Surrealistic MG-1 Plus Synthesizer - ein virtueller Moog-Klon

Kostenlos: Cherry Audio Surrealistic MG-1 Plus Synthesizer - ein virtueller Moog-Klon  ·  Quelle: Cherry Audio

Die Software-Firma Cherry Audio verschenkt mit dem Surrealistic MG-1 Plus Synthesizer einen Plug-in-Klon des Moog Realistic Concertmate MG-1. Und das natürlich in einer virtuell-realistischen Qualität, die wir von dem Hersteller gewohnt sind. Der Originalpreis ist ebenso beeindruckend niedrig. Dazu gibt es diesen Klangerzeuger für kurze Zeit absolut kostenlos als Freeware. Deswegen solltet ihr jetzt zuschlagen!

Cherry Audio Surrealistic MG-1 Plus Synthesizer Plug-in

Mit dem Surrealistic MG-1 Plus Synthesizer Plug-in präsentiert uns der Software-Hersteller Cherry Audio den nächsten legendären Klangerzeuger im VST-Gewand. Dieses Mal wagten sie sich an den Realistic Concertmate MG-1 aus dem Hause Moog. Nicht nur das Äußere ähnelt dem Vorbild, sondern natürlich auch der Sound des einfachen, kleinen, aber feinen Synthesizers aus dem Jahr 1981 mit dem klassischen Moog Sound.

Nach dem DCO-106 (Juno-106) und CA2600 (ARP 2600) gibt es jetzt die nächste Emulation des Entwicklers. Und ich denke, dass das nicht das Ende der Serie sein wird. Darüber hinaus ist die Preispolitik des Anbieters mehr als fair (fast schon zu günstig). Aber das ist ja im Sinne des Anwenders – deswegen: psssst!

Der neue Klon besitzt alle Eigenschaften und Parameter des Moog Realistic Concertmate MG-1. Auf der grafischen Oberfläche findet ihr zwei Oszillatoren (Sägezahn und Rechteck) sowie einen Rauschgenerator. Daneben sitzt das Filter (24 dB), eine Contour-Sektion (Hüllkurvengenerator für das Filter), ein Mixer, ein ASR-Hüllkurvengenerator (für den Amp) und ein Waveshaper. Ihr könnt den Synthesizer sowohl monophon als auch polyphon spielen. Dazu gibt es eine Modulationssektion mit drei Schwingungsformen und externem Sync.

Wieder einmal ein gelungenes Exemplar aus der Klonfabrik Cherry Audio. Wir sind gespannt, welche Schätze uns demnächst erwarten. Und jetzt sagen wir erstmal Danke für die aktuelle Freeware!

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks findet ihr hier.

Preise und Daten

Cherry Audio Surrealistic MG-1 Plus Synthesizer gibt es zur Zeit kostenlos auf der Internetseite des Herstellers. Leider gibt es keine Zeitangabe, wann das Angebot auf den Originalpreis von 25 US-Dollar springen wird. Das Plug-in läuft auf macOS 10.9 oder höher‌ und Windows 7 oder höher als AU, VST, VST3 und AAX in 64 Bit. Zur Autorisation benötigt ihr einen kostenlosen Cherry Audio Account auf der Website. Einige Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9 Antworten zu “Kostenlos: Cherry Audio Surrealistic MG-1 Plus Synthesizer – ein virtueller Moog-Klon”

  1. Markus Franz sagt:

    Super geiles Teil , klingt echt gut!
    Ich werde im mehr Fan von Cherry Audio. Ich hatte denen neulich geschrieben, dass eine Favoriten Funktion für Presets ganz hilfreich wäre; daraufhin hatten sie sich bedankt und siehe da: bei allen drei Standalone Synths ist es bereits implementiert – das nenne ich vorbildlich – die Preispolitik sowieso!

  2. Daniel II sagt:

    Für mich klingt das leider alles ein wenig ähnlich was Cherry Audio so raushauen. Nicht das die Klangqualität unglaublich schlecht wäre, aber für meine Ohren hört sich das so an, als ob die Basis für die Emulationen einfach die Standard und Vintage Module aus Voltage Modular sind. So ließe sich dann auch die lockere Preispolitik erklären.

    • Marc sagt:

      Ja das ist aber normal! Die machen nicht jeden Part ihrer synthesizer neu. Da wird rumgeschneidert und getrixt. Am Ende ist das unterresant, denn du solltest ja damit Musik machen und das klappt einfach hervorragend.

    • Effen sagt:

      Also, für mich klingen die Standalone-Synths von denen schon recht unterschiedlich. Der DCO-106 hört sich an wie mein echter Juno-106 und der CA2600 klingt wiederum völlig anders.

  3. Urfinator sagt:

    exec datei ,na toll…
    sowas freut den mac user ungemein,
    keine Ahnung wie das zu installieren ist.
    Schade irgendwie,denn das Teil ist schon charming

  4. Urfinator sagt:

    Jo jetzt hats geklappt,gleich auf der ersten Seite runterladen.
    Ansonsten holt man sich das falsche File

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.