Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Kostenlos: Accentize verschenkt Transistor Pre-Amp Emulation PreFET

Kostenlos: Accentize verschenkt Transistor Pre-Amp Emulation PreFET  ·  Quelle: Accentize / Gearnews, Marcus

Der Software-Hersteller Accentize hat mit dem Plug-in PreFET wieder eine Freeware im Programm. Und die emuliert einen Transistor Pre-Amp. Wie auch PreTube arbeitet dieses VST-Werkzeug mit Machine Learning Technologie. Das integrierte neuronale Netzwerk und die AI wurde angelernt, den Transistor Pre-Amp aus den siebziger Jahren exakt zu imitieren. Das klingt nach einer Menge Wärme und das absolut kostenfrei. Danke Accentize!

Accentize PreFET Plug-in emuliert mit künstlicher Intelligenz

Mit dem PreFET Plug-in gibt es ab sofort von der Firma Accentize ein weiteres Freeware Tool. Und das soll eure Audiospuren mit künstlicher Intelligenz und neuronalem Netzwerk anwärmen. Emuliert wird ein Pre-Amp eines Tabletop Kassettenspielers aus den siebziger Jahren. Die Klangfarbe könnt ihr durch den Drive-Regler bestimmen. Dieser Parameter addiert subtile analoge Sättigung bis hin zu starkem Overdrive.

Die Technologie, die dahinter steckt, wurde schon bei dem ebenfalls kostenlosen Plug-in PreTube vorgestellt. Die Algorithmen, die im Hintergrund arbeiten, sind anscheinend mehr als komplex, so dass wir das hier auch nicht weiter ausführen müssen. Darüber hinaus könnt ihr die Lautstärke regeln und das Plug-in in den Bypass-Modus schalten.

Mehr gibt es nicht. Aber das ist auch nicht gewollt. Ein einfaches Werkzeug für eure DAW Toolbox. Und das kostenlos als Freeware. Eine sehr schöne Idee. Sicherlich wird bald noch mehr von diesem Entwickler erscheinen, denn die Ergebnisse aller Produkte sind sehr vielversprechend. Wir berichten gerade erst über das neue DeRoom Pro Plug-in. Dazu scheint die Technologie recht einzigartig zu sein. Wir sind schon sehr gespannt auf die nächsten Plug-ins aus dem Hause Accentize. Weiter so!

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks findet ihr hier.

Preise und Daten

Accentize PreFET bekommt ihr kostenlos auf der Website des Herstellers. Ihr müsst lediglich auf den Download-Button für das jeweilige Betriebssystem klicken. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.12 oder höher oder Windows 7 oder höher als AAX, VST3 oder AU.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.