Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Joranalogue Orbit 3, Enhance 2 und Step 8

Joranalogue Orbit 3, Enhance 2 und Step 8  ·  Quelle: Joranalogue

ANZEIGE

Joranalogue kommt mit drei neuen Eurorack-Modulen im Gepäck zur Superbooth. Neben dem „Double-Scroll Chaos Oscillator“ Orbit 3 zeigt der belgische Hersteller den Stereo-Enhancer Enhance 2 und das Modul Step 8, ein sequentielles Tracking-/Sampling-Register.

ANZEIGE
ANZEIGE

Joranalogue Orbit 3

Mit Orbit 3 präsentiert Joranalogue einen nerdigen, analogen Oszillator, der auf Prinzipien der Chaostheorie aufbaut. So soll er eine „natürliche Unregelmäßigkeit“ schaffen und für interessante Modulationen sorgen, ohne jedoch auf präzise Regelmöglichkeiten zu verzichten.

Die Spannungen, die der 10 HP breite Oszillator über seine sechs Ausgänge ausgibt, beschreiben laut Joranalogue die Umlaufbahn eines Partikels in einem dreidimensionalen Raum um zwei Punkte eines Equilibriums. Diese Punkte, die Umlaufbahnen und die Geschwindigkeit der Bewegung sind manuell oder per CV regelbar.

Laut Hersteller eignet sich Orbit 3 nicht nur als Modulationsquelle, sondern kann auch Schwingungen mit Audiofrequenz erzeugen. Das Resultat bewegt sich in einem weiten Bereich von (fast) Sinus bis zu weißem Rauschen.

Orbit 3 soll im 4. Quartal 2021 erscheinen. Der Preis liegt bei 250 Euro.

Joranalogue Enhance 2

Stereo-Prozessoren scheinen im Trend zu liegen – gerade erst hatten wir über das neue Modul Minsk von Xaoc Devices berichtet. Nun präsentiert Joranalogue mit Enhance 2 seine Version eines Stereo-Enhancers. Das Modul arbeitet nach dem Mitte-Seite-Verfahren und ermöglicht die manuelle oder CV-gesteuerte Beeinflussung der Stereobreite. Für die Mid- und Side-Signale gibt es jeweils ein CV-steuerbares Tilt-Filter und einen Ausgang, sodass sich die Signale extern weiterverarbeiten lassen. Darüber hinaus kann Enhance 2 von Stereo zu Mitte-Seite und andersherum konvertieren. Eine Korrelationsanzeige mit sieben LEDs hilft dabei, die Phasenkorrelation im Blick zu behalten.

Enhance 2 soll im 4. Quartal 2021 zum Preis von 195 Euro erscheinen.

Joranalogue Step 8

Das dritte neue Modul von Joranalogue hört auf den Namen Step 8. Dabei handelt es sich um ein analoges, sequentielles Tracking-/Sampling-Register, das laut Hersteller eine Vielzahl von Funktionen übernehmen kann. Die acht Sample-and-Hold-Stufen bieten jeweils einen Ausgang mit einem Abschwächer, der über einen Schieberegler gesteuert wird. LEDs zeigen den Status jeder Stufe in Echtzeit an. Der Switch, der die acht Stufen ansteuert, kann vom integrierten 8-Schritt-Zähler oder per CV gesteuert werden.

Laut Joranalogue sind die Einsatzbereiche des 16 HP breiten Moduls vielfältig. Neben Sample&Hold kann Step 8 beispielsweise als Clock Divider, grafischer Waveshaper oder analoger Downsampler mit mehreren Ausgängen genutzt werden.

Step 8 soll im 1. Quartal 2022 zum Preis von 350 Euro erscheinen.

Ihr findet Joranalogue am Stand Z125 auf der Superbooth.

Mehr Infos zu Joranalogue

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.