Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
IK Multimedia UNO Synth Pro Editor

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor  ·  Quelle: IK Multimedia

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor  ·  Quelle: YouTube / IK Multimedia

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor  ·  Quelle: IK Multimedia

Update: IK Multimedia veröffentlicht den UNO Synth Pro Editor, einen Software-Editor zur Steuerung der beiden UNO Synth Pro Modelle. Damit könnt ihr nicht nur die einzelnen Parameter der Synthesizer bedienen, sondern natürlich auch Presets speichern und verwalten. Der Editor ist ab sofort als kostenloser Download  für macOS und Windows erhältlich, Infos über eine iOS-Version gibt es nicht.

ANZEIGE
ANZEIGE

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor

Es ist schon äußerst praktisch, wenn ihr einen Synthesizer über Software steuern könnt. So lassen sich Parameter über das Plug-in des Editors direkt in Projekten speichern oder Automationen erstellen. Und auch das Speichern, Laden und Verwalten von Presets ist sehr hilfreich.

IK Multimedia hat bereits praktische Software für UNO Drum und UNO Synth abgeliefert, jetzt sind die noch relativ neuen UNO Synth Pro und UNO Synth Pro Desktop an der Reihe. Wer eines der beiden Modelle besitzt, wird sich über die Ankündigung bestimmt freuen.

Der UNO Synth Pro Editor bietet eine übersichtliche Oberfläche, die euch nicht nur Presets laden und speichern lässt, sondern auch Zugriff auf globale Einstellungen wie MIDI, Pitchbend-Umfang oder das Master-Tuning erlaubt. Und selbstverständlich editiert und steuert ihr sämtliche Parameter der Synthesizer über insgesamt drei Sektionen.

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor

IK Multimedia UNO Synth Pro Editor

Engines kümmert sich um die drei Oszillatoren, die zwei Filter, Mixer, Hüllkurven, LFOs und die Voice-Einstellungen. Matrix bietet eine Übersicht der Modulations-Matrix – gerade bei diesem Bereich sorgt der Editor bestimmt für Komfort. Effects lässt euch auf Delay, Reverb, Modulation und Drive zugreifen.

Zuletzt steckt auch ein virtuelles Keyboard in dem Editor. Damit könnt ihr nicht nur Noten spielen, sondern auch den Arpeggiator inklusive Swing-Paramter einstellen sowie Skalen ändern.

Der UNO Synth Pro Editor ist ab sofort als kostenloser Download auf der Website des Herstellers für macOS und Windows erhältlich. Der Synthesizer muss die Firmware 2.0.0 oder neuer besitzen, der ebenfalls erhältliche Firmware Updater ist dafür notwendig. Vielleicht habt ihr jetzt Lust auf die beiden UNO Pro Synths bekommen, beide bekommt ihr natürlich auch bei Thomann: UNO Synth Pro* und UNO Synth Pro Desktop*.

Weitere Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Affiliate-Link

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.