Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
HEDD Type 20 Studio Monitor - neuer Midfield Monitor aus Berlin

HEDD Type 20 Studio Monitor - neuer Midfield Monitor aus Berlin  ·  Quelle: HEDD

HEDD Type 20 Studio Monitor - neuer Midfield Monitor aus Berlin

HEDD Type 20 Studio Monitor - Rückseite  ·  Quelle: HEDD

Auf der diesjährigen Musikmesse in Frankfurt will die Berliner Firma HEDD ihr neuestes Produkt vorstellen. Es dreht sich um den neuen Near- und Midfield Studio Monitor Type 20, der sich zwischen den Nearfeld-Monitoren Type 05, 07 und dem HEDD Flaggschiff Type 30 einreiht. Type 20 verfügt, wie die alle Typen der Baureihe neben dem üblichen analogen XLR-/Cinch-Ausgang über einen optionalen HEDD Bridge Slot. Durch diese Erweiterung wird den Monitore ein digitales Dante, AES3/EBU oder AES67 Ravenna System integriert. Mit drei mal 300 Watt steht eine leistungsstarke 3-Wege Abhöre zur Verfügung, die ein Frequenzspektrum von 32 Hertz bis 50 Kilohertz abdecken kann.

ANZEIGE
ANZEIGE

Mit dem Type 20 Near- und Midfield-Monitor will die Firma HEDD zur Messe eine neue 3-Wege Abhöre vorstellen. Er verfügt über einen sieben Zoll Tieftöner, vier Zoll Mitteltöner und einen HEDD AMT (Air Motion Transformer) für den Höhenbereich. Der abgedeckte Frequenzbereich von 32 Hz bis 50 kHz und drei Class D Endstufen mit je 300 Watt ist für optimale Studioanwendungen mehr als optimal.

Anschlussseitig findet ihr auf der Rückseite einen analogen symmetrischen XLR-und einen unsymmetrischen Cinch-Eingang. Daneben sitzt eine Abdeckplatte für den versteckten HEDD Bridge Port zur Aufnahme der optionalen digitalen Erweiterung für Dante, AES3/EBU und AES67 Ravenna. Über einen Schalter wählt ihr den Eingang, den ihr nutzen wollt. Darüber befindet sich ein Highshelf Filter, das oberhalb 2 kHz um 4 dB anhebt oder absenkt und ein Lowshelf Filter, das mit denselben Werten unterhalb von 200 Hz arbeitet.

Der HEDD Type 20 Studio-Monitor ist der einzige am Markt, der sowohl analoge als auch digitale Eingänge gleichzeitig vorweist. Durch die turbulente Firmengeschichte (wir berichteten) ist der Hersteller eigentlich auch kein Unbekannter in der Audioszene, so dass dieses Abhörsystem natürlich auch wegen der Spezifikationen sicherlich bald viele Freunde finden wird.

Preis und Spezifikationen

Laut Facebook Aussage des Herstellers wird der erwartete Straßenverkaufspreis bei zirka 1850 Euro pro Stück liegen. Die endgültige Verfügbarkeit wird auf der Musikmesse in Frankfurt verkündet. Dort könnt ihr euch die HEDD Type 20 Studio Monitor live anschauen und antesten. Die optionale HEDD Bridge ist ebenfalls noch nicht erhältlich und ohne Lieferdatum. Diese soll laut einigen Internethändlern zirka 600 Euro Aufpreis kosten. Ein Monitor ist 280 x 358 x 338 mm groß und wiegt 15 kg.

Mehr Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.