Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Friedman-BE-100-Deluxe-100-watt-amp-head

Der BE 100 Deluxe kommt!  ·  Quelle: Friedman

Wir hatten bereits zur NAMM über die Social Media Häppchen von Friedman berichtet, die sich letztendlich als BE 100 Deluxe herausstellten. Jetzt wissen wir mehr über den Amp. Vor allem der dritte Kanal wird viele Freunde finden.

Friedman BE 100 Deluxe

Um vorab eins klar zu stellen: Dave Friedman kann wirklich krasse Amps bauen. Vor allem, wenn man klassisch-britische Marshall Plexi Sounds in modernem Gewand sucht, ist man hier an der richtigen Adresse.

Friedman_BE100-Dlx_head_front-top

Drei Kanäle

Die beiden Gain-Kanäle basieren auf dem BE (Brown Eye) und HBE (Hairy Brown Eye). Im BE 100 Deluxe haben diese aber getrennte Regler für Gain und Master, was die Flexibilität ziemlich steigert. Beide Kanäle teilen sich aber einen 3-Band-EQ mit Treble, Mid und Bass.

Neu ist aber der Kanal Plexi Clean, der sich am hauseigenen Smallbox Amp orientiert. Der Name lässt es nur schwer erahnen, aber er ist für Clean Sounds konzipiert, kann aber auch über den eigenen Gain-Regler in die Zerre gefahren und über den eigenen 3-Band-EQ angepasst werden.

Friedman_BE100-Dlx_on4x12_right

Thump

Als wäre das noch nicht deluxe genug, gibt Friedman noch eine Thump Regler mit aus den Weg. Über einen 3-Wege-Schalter wird eine Frequenz eingestellt und über den Regler die Lautstärke. Grundlegend lässt es sich als Bass-Response beschreiben, die man vor allem bei Palm Mutes als Wummern wahrnehmen kann.

Zu all den neuen Reglern kommt für jeden Kanal ein eigener Master dazu. Damit ist der BE 100 Deluxe der erste BE, der alle Kanäle unabhängig einstellen kann. Der FX-Loop ist auch noch dran.

Die Endstufe liefert 100 Watt mit vier EL34 Röhren, in der Vorstufe arbeiten fünf 12AX7 Röhren. Auf jeden Fall ein ziemliches Monster. Auch preislich wird der nicht all zu billig werden. Noch ist aber kein Preis bekannt.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: