Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Marshall-Studio-Vintage-SV20H-20-watt-Plexi-style-head

Plexi mit 20 und 5 Watt und "Recording Out"  ·  Quelle: Marshall

Marshalls neuer Studio Vintage SV20H ist ein Topteil mit 20 Watt und dem Plexi-Sound – er basiert auch auf Röhren, allerdings ohne Gehörsturzgefahr des großen Originals. Zur Winter NAMM wurde er angekündigt, jetzt kommt er in den Handel. Der Preis bleibt dreistellig.

Marshall Studio Vintage SV20H

Wer wie ich auch ein Fan der alten Plexi-Sounds ist (ich spiele einen Boutique-Nachbau aus Ilmenau), der muss jetzt stark sein, denn der keine Vintage SV20H ist ein echter Plexi, nur niedlicher. 20 Watt bringt das Topteil auf die Waage, der Sound soll aber dennoch wie beim Original sein. Nur am Ende etwas „leiser“ bzw. mit weniger Headroom, bevor es zerrt. Wenn die Versprechen von Marshall stimmen, dann könnte das ein ziemlicher Feger für Studio und Bühne werden.

Marshall-Studio-Vintage-SV20H

Röhrenbestückung

Im Inneren bleibt Marshall bei seinen Leisten. Im Vintage SV20H sind 2x ECC83 in der Vorstufe und 1x ECC83 als Phasensplitter verbaut, in der Endstufe werkeln 2x EL34. Wie der Klassiker ist es ein Einkanaler mit vier Eingängen. Diese lassen sich auch gewohnt überbrücken. An Reglern spendiert Marshall neben dem theoretischen 5-Band-EQ (Bass, Mid, Treble, High Treble, Presence) und Normal je einen Volume für die Eingangspaare Loudness 1 und Loudness 2, belegt auf den Reglern für Normal und High Treble.

FX-loop-on-the-rear-panel-along-with-five-out-puts-rated-at-4-8-and-16-ohms.

Allerdings hat der kleine Neuling seinem Vorbild etwas voraus: Erfahrung aus den Jahren und moderne Entwicklungen. Es ist neben den fünf Boxenausgängen (4-16 Ohm) auch ein FX-Loop (ohne Lautstärkeregler – schade) noch einen DI-Out mit Cab-Emulated-Output. Damit könnt ihr den Amp direkt über euer Interface aufnehmen. Perfekt, wenn man DEN Sound in der DAW haben will, ohne erst die Box mit einem Mikrofon zu versehen.

Der Marshall Studio Vintage SV20H kann mit 20 oder 5 Watt gefahren werden. Wieder ein Pluspunkt für Heimanwender. Für 929 Euro soll er ab sofort im Handel verfügbar sein.

Mehr Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: