Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware-Synthesizer der Woche: FB-3300, PhatNoise Delay und HOFA SYSTEM basic

Freeware-Synthesizer der Woche: FB-3300, PhatNoise Delay und HOFA SYSTEM basic  ·  Quelle: gearnews, marcus

Vorab eine Entschuldigung, denn heute sind zwei kostenlose Effekt-Plug-ins in die Freeware Synthesizer Rubrik gerutscht, die ich euch wärmstens empfehlen will. Aber ich denke, damit könnt ihr leben. Heute stelle ich den wahrlich monströsen Synthesizer FB-3300 aus dem Portfolio des Freeware Meisters Full Bucket Music, neben dem kleinen aber feinen PhatNoise Delay Plug-in aus dem Hause Edinburgh Records und der kostenlosen „basic“ Version des HOFO SYSTEMs vor.

Full Bucket Music FB-3300

Mit dem neuen virtuellen Synthesizer FB-3300 veröffentlicht der Freeware Hersteller Full Bucket Music einen wirklich außergewöhnlichen Klangerzeuger. Es ist eine Emulation des KORG PS-3300 aus dem Jahre 1977. Die grafische Benutzeroberfläche wirkt auf den ersten Blick erschlagend, enthält aber in exakter Kopie alle Reglers des Vorbilds. Dazu ergänzt der Entwickler einen Sample & Hold und einen paraphonic Envelope Generator. Sehr schön! Programmiertechnisch ist der kostenlose Synth in C++ geschrieben und er verbraucht nicht viel CPU. Jeden der Regler und Parameter könnt ihr über MIDI-CC über eure DAW oder einen angeschlossenen MIDI-Controller fernsteuern.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows Rechnern in 32 oder 64 Bit als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Edinburgh Records PhatNoise Delay

Die Firma Edinburgh Records veröffentlicht mit PhatNoise Delay ein wirklich schön gestaltetes und sehr einfaches Delay Plug-in. Drei große Regler fallen ins Auge: Delay für die Delay-Zeit in Millisekunden, Dry/Wet und Feedback in Prozent. Das reicht auch eigentlich für ein schnelles Delay auf einer Instrumenten- oder Gesangsspur. Der Sound des Effekts ist eine Emulation der alten Delays aus den siebziger Jahren. Also dicker Klang mit dem gewissen Etwas und Saturation. Darüber hinaus ist das Tool kostenlos und simpel installierbar. Ganze fünf Presets liegen dem Download bei. Mehr hätte ich bei der „Parametervielfalt“ auch nicht erwartet.

Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher in 32 oder 64 Bit als VST.

Hier geht’s zum Produkt

HOFA SYSTEM basic

Das HOFA SYSTEM ist eigentlich die eierlegende Wollmilchsau im Plug-in Format. Durch den modularen Aufbau sind unendlich viele Möglichkeiten realisierbar. Für Sounddesigner ein absolut gefundenes Fressen! Die einzelnen Effekte, die ihr für jede x-beliebige Effektkette einsetzen könnt, sind natürlich auf dem qualitativ hochwertigen Standard, den wir von den HOFA Plug-ins gewohnt sind. Mit dem „basic“-Paket stellt die Firma eine kostenlose und abgespeckte Variante dieses Pakets vor, das trotzdem über 21 Effektmodule und über 300 Presets zuzüglich dem AlgoVerb Plate Reverb Algorithmus verfügt. Das Freeware-Paket ist also mehr als nur ein Probeexemplar des großen Bruders.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows Rechner als AAX, RTAS, VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Videos

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: