Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware-Synthesizer der Woche: FB-3200, Molekules und Jamsticks

Freeware-Synthesizer der Woche: FB-3200, Molekules und Jamsticks 4 free  ·  Quelle: gearnews, marcus

Zum Freeware Sonntag haben wir wieder einmal drei sehr interessante kostenlose Software-Synthesizer im Gepäck. Eine Emulation eines alten Klassikers, einen experimentellen Rompler und einen Schlagzeug-Simulator mit vielen Extras. Es lohnt sich also, heute wieder einmal durch die Websites zu stöbern und die DAW anzuschmeißen. Mit dabei ist FB-3200, Molekules und Jamsticks 4.

Full Bucket Music FB-3200

Der Software-Hersteller Full Bucket Music schenkt uns zum Freeware Sonntag mit dem virtuellen Synthesizer FB-3200 eine weitere Emulation eines alten Klangerzeugers. Dieses Mal ist es die Rekreation des KORG PS-3200 Polyphonic Synthesizers aus dem Jahre 1978 mit einigen eigenen Verbesserungen, wie zum Beispiel einem zusätzlicher durch Velocity gesteuerter Vierpol-Filter mit Resonanz. Wie wir es schon von dem Entwickler gewohnt sind, ist die grafische Benutzeroberfläche des Plug-ins sehr nahe an der Original-Hardware und somit für Kenner leicht zu verstehen und zu bedienen. Wer sich erst einmal einlesen möchte, bekommt auf der Internetseite ein ausführliches PDF-Handbuch als Download angeboten.

Das Plug-in läuft auf Mac und Windows Rechnern in 32 oder 64 Bit als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Flintpope Molekules

Flintpope hatte erst vor Kurzem mit einem ungewöhnlichen ebenfalls kostenlosen Instrument namens Palette auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt legt der Entwickler mit dem kleinen Rompler Molekules nach. Dieser basiert auf zehn Piano-Samples, die durch den Native Instruments Molekular Sampler gejagt wurden, um interessante und vor allem ungewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Dadurch entstanden Sounds, die sich durch ihre Bewegungen im Raum und durch Klang-Überraschungen sehr leicht in den Vordergrund spielen. Zur Klangformung stehen euch ein ADSR-Hüllkurvengenerator, ein LFO mit Rate und Amount, ein Pitchshifter, ein Reverb, Panorama und Gain zur Verfügung. Das Samplepack könnt ihr dazu für den NI Kontakt oder Ableton Live Simpler herunterladen.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows als VST und AU.

Hier geht’s zum Produkt

Rayzoon Jamstix 4 free

Die Software-Schmiede Rayzoon veröffentlicht mit Jamstix 4 free eine kostenlose und abgespeckte Version ihrer Schlagzeug-Emulation. Das ist definitiv ein No-Brainer zum Freeware Sonntag. Denn hiermit bekommt ihr recht gute Standard-Kits für ein abwechslungsreiches Drum-Solo. Der Unterschied zur „großen“ Version ist die Reduzierung der Velocity-Layer, limitierte Anzahl an Styles und Spieler-Modellen, kein MIDI-Export und Drag-and-Drop, keine Möglichkeit, eigene Styles und Modelle zusammen zu stellen, 3D-Kontrolle wurde eingeschränkt und einige Save-Funktionen sind gesperrt. Trotzdem scheint die Freeware sehr großzügig mit Sounds ausgestattet zu sein. Dann mal auf und die virtuellen Drumsticks polieren!

Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher als VST und AAX in 32 oder 64 Bit. Eine macOS-Version ist für Anfang 2018 geplant.

Hier geht’s zum Produkt

Video

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: