Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware-Plug-ins der Woche: Microtonal Poly Worms, Pop und Surge

Freeware-Plug-ins der Woche: Microtonal Poly Worms, Pop und Surge  ·  Quelle: gearnews, marcus

Waaas? Schon wieder Freeware Sonntag? Genau. Und das heißt natürlich alles kostenlos – euer Portemonnaie könnt ihr getrost in der Schublade lassen. Heute im Programm eine Menge Zufall, zwei Filter und ein wenig Horror. Das ist Probability Pack, MonoFilters und The Haunted Toy.

Falls ihr nicht genug bekommen könnt, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Sonic Faction Probability Pack

Am Freeware Sonntag schenkt uns die Max for Live Schmiede Sonic Fraction für Ableton Live 10 gleich fünf Sequencer, die mehr Leben in unsere Songs bringen sollen. Das klingt sehr nach Zufall. Und so ist es auch! Denn das Probability Pack triggert durch Chancen verschiedene Samples an, die ihr vorher in ein Ableton Drum Rack legen müsst oder natürlich dahinter platzierte Instrumente. Und diese Fünf sind mit dabei: Melodic Probability, Rhythmic Probability, Probability Arp, Step Devider und Dr. Chaos. Mitgeliefert werden zusätzliche 60 Ableton Synth Presets, Instrument Racks und Settings für die Sequencer.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows und setzt Ableton Live 10 voraus. Ihr könnt euch die neuen Max for Live Devices über den in Live integrierten Browser in der Packs-Sektion herunterladen.

Hier geht’s zum Produkt

MAEA Software MonoFilters

Kostenlos und neu sind zwei Plug-ins aus dem Hause MAEA Software mit dem Namen MonoFilters. Die grafische Benutzeroberfläche beider wirkt ein wenig „altbacken“. Aber das können wir verschmerzen. Denn das Plug-in emuliert entweder die legendären Filter des Korg MS20 oder eben das Moog Ladder Filter. Jeder der Beiden besitzt zwei Filter-Einheiten mit Cutoff, Resonance und Saturation. Dazu könnt ihr diese durch zwei LFOs frei modulieren lassen. Zu guter Letzt sorgt ein 8-Step-Sequencer für programmierbare Filterfahrten. Das klingt doch gut!

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als VST und AU in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

MakeSomeMusicNow The Haunted Toy

Das dritte Plug-in im Bunde ist wieder ein Instrument, das zur KVR Developer Challenge 2018 eingereicht wurde. The Haunted Toy soll uns mit Horror-Sounds so richtig Angst einjagen. Und das nicht an einem Freitag, dem 13., sondern natürlich zum Freeware Sonntag und dazu kostenlos. Ihr könnt diesem VSTi gespenstische, angsteinflößende und verrückte Klänge entlocken, die ihr nicht nur zu Halloween in eure Songs einbinden solltet. Das passt doch immer – zumindest zur richtigen Gelegenheit. Das Instrument enthält eine Orgel und ein Glockenspiel, die durch einen Engel- und Dämonen-ähnlichen Chor unterstützt werden. Im Hintergrund werden zusätzliche Horror-Sounds zufällig dazu gemischt. Gänsehaut pur!

Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows als VST und VST3 in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zur Produkt

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: